Beiträge von 128er-Man

    Ich hätte vielleich noch ein SE-Board. Das ist aber schon lange gelagert.


    Würde gerne dieses testen, ohne es in ein Gehäuse einbauen zu müssen. Gibt es da eine Bauanleitung für einen Adapter?


    Ich selbst brauche kein Plus-Board, einen Laufwerkskäfig für ein Plus-Gehäuse - evtl. mit passenden Diskettenlaufwerk - schon...

    Funktionieren die Laufwerke jetzt.


    Wusste gar nicht mehr, welche Disketten ich damals als Schutz eingelegt habe.


    Hab´ hier noch einen kompletten Diskettensatz (3x 5,25" DD-Disketten) von diesem System. Ist von 1988 und mit der Version 3.30c


    Gruß, 128er-Man

    Dachte, wäre in seinem Portal als gekauft angezeigt. Dann würde ich so vorgehen.


    Wenn nicht gezeigt, Email einfach entsorgen, da kein Einkauf erfolgt ist.

    Wieso, einen Widerspruch hast du ja in dem Fall zuvor schon abgegeben. Nur ein unseriöser Verkäufer würde gerne trotzdem an dein Geld.


    Nur in diesem Falle würde ich Versand per Nachnahme verlangen, da solche Verkäufer in der Regel nicht auf sowas eingehen und der "schwarze Peter" trotzdem beim Verkäufer liegen würde.


    Beispiel: Ich hatte mal einen Verkäufer von gebrauchten Computerzeitschriften, der wollte wg. mehrerer Auktionen jeweils Porto haben, die den Wert der Hefte dann insgesamt überstiegen hätte. Darauf lies ich mich nicht ein und habe ihm die paar Euro für die Hefte bezahlt und gesagt, er könne die Hefte wegschmeissen.
    Damit hatte er keine Handhabe und konnte mit den Heften dann machen, was er wollte.

    Hast ja 14 Tage Widerspruchsrecht... gleich davon gebrauch machen...


    Ein seriöser Händler bricht den Handel dann sofort ab. Ein nicht seriöser melden...


    Ansonsten anbieten, dass nur per Nachname geht, ansonsten garnicht... (natürlich mit dann nicht angenommener Ware)

    Da ist es wahrscheinlich leicher einen 386SX mit 20 oder 25MHz zu nehmen und eine Upgrade-CPU draufzupflanzen.


    Was die Soundblaster betrifft, welche suchst du genau?

    Als ich den PC damals bekommen habe, habe ich die Disketten als Schutz für die Laufwerke reingetan, da ich das von der Commodore 1571 her gewohnt war. Die Laufwerke funktionierten damals einwandfrei (meine die Mechanik, ansonsten ausprobiert hatte ich die nie).


    Ich denke nicht, dass da irgendwas abgebrochen oder dergleichen passiert ist. Ich denke dass die Mechanik irgendwo einfach "feststeckt".


    Kanns leider nicht mehr verifizieren, da ich ein solches Laufwerk ansonsten nicht mehr besitze...:roll:

    Soweit ich weis, sind nur Standard-Bausteine verbaut, die man immer noch bekommen kann.


    Ach ja, weil ich´s gerade gesehen habe...Parser, auf deinem Board ist das ROM in der ersten Rev. verbaut. Bitte ausbauen, zweite Revision oder noch besser Jiffy-DOS hernehmen. Die erste Version soll noch üble Fehler haben.


    Und... die FD2000 wollte ich früher immer haben - nicht wegen der Kapazität, sondern wegen der SWAP-Taste - war mir aber immer viel zu teuer.

    Kann man eigentlich die 1581-Platine nicht nachbauen oder gibt es eine solche zu erwerben?


    Frage nur, da ich diese gerne in ein Slimeline-PC Gehäuse einbauen möchte mit SD2IEC und IDE-Festplatte...

    Dieses würde Huckepack auf meinen c128d stehen.


    Ach ja, hab´ natürlich auch die eine oder andere 1581, würde die aber ungern auseinanderreissen.

    Oh, den RIsc-PC 600 hatte mein Bruder auch.


    Für diesen hatte ich eine 2MB VRAM Erweiterung und eine Netzwerkkarte besorgt, die er dann aber nicht mehr benötigte... die liegen bei mir heute noch irgendwo herum.


    War ein typischer Fehlkauf damals...

    XP kann man nicht mehr über Windows aktivieren. Hab´ ein bisschen gegoogelt und diese Anleitung/Link gefunden: https://www.pc-magazin.de/ratg…wnload-3198436-16176.html


    Anderes ist wahrscheinlich nicht mehr möglich.


    Halte ich aber auch nicht für so schlimm, da Microsoft Windows XP als veraltet abgeschrieben hat und dieses auch nicht im Internet verwendet werden soll. Ist halt inzwischen Vintage und sollte so behandelt werden wie die noch älteren Windows-Varianten.


    Ob das jetzt legitim ist oder nicht. kann ich nicht sagen und will hier auch defintiv keine Anstiftung zu einer illegalen Handlung machen... ist halt nur meine Meinung (die natürlich komplett falsch sein kann).

    Und da man ja auch noch die Lizenznummer hat, ist auch eine Lizenz vorhanden... Ohne Lizenzschlüssel bitte nicht machen...


    Gruß, 128er-Man

    11.Board: 386SX16 mit UM82C206L und Opti 82C281


    Kein Akku-Schaden...


    Bei dem Board weis ich noch nicht, was ich machen soll. Habe noch ein leeres Highscreen-Kompakt II Desktopgehäuse. Vielleicht nehme ich das Board dafür her, da mir keiner sagen kann, ob da ein 286 mit 12/16MHz oder ein 386SX16 verbaut gewesen war.


    Also ist auch die Möglichkeit dieses Board mit dem Gehäuse zu kaufen.


    Preis VHB




    9.Board: 386-DX40 mit UM82C491F


    Mittlerer Akku-Schaden...


    Preis: macht ein Angebot... Bin mir aber noch nicht sicher, ob ich das Board verkaufe, da ich die 16Bit-Slot-Erweiterungen für meinen Amiga 2000 gebrauchen kann...



    7.Board: Packard Bell PCB-303 REV.01 386SX/SXL mit 25MHz und 2x Speicher


    Kein Akku-Schaden, vor 3-4 Monaten das letzte Mal getestet, ohne Probleme...


    Preis 10€ + Versand, da der Formfaktor doch etwas speziell ist...



    6.Board: PAT48PG-0.30 mit OPTI 82C895 und 82C602 mit 3xVLB und 256KB-Cache


    Leichter Akku-Schaden...


    Preis: VB 30€ + Versand (Ohne CPU)



    5.Board: Turbo-XT-Board:


    Hat auf der Rückseite ein paar Kratzer, Zustand insgesamt nicht so schön...


    Preis: 30€ + Versand (incl. Speicher und CPU)



    4.Board: VL/I-486SVGDX4 Rev. 1.2 mit SIS85C471 und 85C407 mit 2xVLB-Steckplätze und 256KB-Cache (max. ist hier 1MB, laut Aufdruck)


    KEIN Akkuschaden...


    Preis: 30€ + Versand (ohne CPU und Speicher)



    3. Board: UC4913 Rev: 2.0 486-VL mit UM82C491F 3x VLB-Steckplätze und 256KB-Cache


    KEIN Akku-Schaden, da dieser anscheinend damals gesteckt war..


    Preis: 30€ + Versand (ohne CPU und Speicher)



    2. Board: 486-VL mit Chipsatz SIS85C461 und 85C407 mit 2x VLB-Steckplätzen und 256KB Cache.


    Akku-Schaden minimal...


    Preis: 30€ + Versand (ohne Speicher/CPU)



    Hallo Leute,


    wie angedroht, stelle ich hier ein paar Boards rein. Preise sind bei allen ohne Zubehör, also auch kein Speicher oder CPU (außer wenn die CPU dauerhaft angebracht ist).


    Desweiteren habe ich die Boards wegen der Menge jetzt nicht getestet. Wenn einer ein Board gefällt, wird dieses anschliessend ausprobiert...


    1. Board Pentium 1-Board: Tyan S1573 (Intel TX-Chipsatz, ATX-Format)


    Preis: VB 30€+Versand (ohne CPU)



    Ich hab´ bis jetzt auch eine 1551 verschickt und keine Probleme damit gehabt.


    Wichtig ist immer nur gute Verpackung.


    Bei anderen Geräten - außer 1551 - habe ich auch hin und wieder zerbröselte Gehäuse gehabt. War aber immer nur wegen schlampiger und oft nicht vorhandener Verpackungmaterial.