Beiträge von dr.zeissler

    Danke, das ist schon ein abgefahrenes System. Kollege DUSTY wollte mal ein YT-Vid vom Basis-Einrichten machen,

    aber den A3xxx den er dafür bekommen sollte hat er nicht erhalten...vielleicht macht er das dennoch mal irgendwann.

    Bis dahin werde ich mich mal durch die Links wühlen...DANKE!

    Sorry wenn ich hier nochmal nachfrage. Ich habe mittlerweile das Battarieproblem beim A4000 gelöst und auch endlich eine passende und lauffähige 512MB CF Karte gefunden. Leider verstehe ich nicht, wie ich ein lauffähiges System auf die Kiste bringe. Ich fange mit den ersten Programmen an, bekomme bei deren Start aber grundsätzlich Fehlermeldungen weil er auf der Platte etwas sucht, dass er nicht findet. Es ist nicht so, dass die Programme von sich aus laufen, sondern sie brauchen zusätzliche Software.


    Gab es mal eine Beschreibung, wie man üblicherweise Schritt für Schritt einen Archimedes aufsetzt?


    Mir geht es es voranging um Demos/Games/Emulatoren.

    Die Idee ist ja die OS9 Kiste einzusparen und mit der R9200 hat man fast schon die beste OS9 GPU in dem Mini,

    das hätte extremen Charme. Irgendwann probiere ich das noch mal.

    Ich wollte mit 10.3.9 und xCode mit Basic fertige Cracktros compilieren...leider scheiterte das an den nicht verfügbaren Addons für das Basic. Sehr schade, dass wäre krass gewesen mit PPC und 10.3.9 Cracktros der alten 8/16Bit systeme nativ auf dem Mac laufen zu lassen...leider eine Illusion.

    Hätten wir jemanden, der so eine Karte aus Übersee mitbringen könnte.

    Vielleicht jemand der öfters mal hin- und herfliegt?

    Ich würde schon gerne so eine Karte besitzen.

    Hat jemand die letzte unter Os3.1 lauffähige Version von !HFORM für mich?

    Ich breche mir schon seit Tagen einen ab, eine MicroSD bzw. eine CF-Karte als HDD im Acorn in Betrieb zu nehmen.

    MicroSD habe ich gar nix hinbekommen und CF geht bisher mit der HFORM 2.19 auch nicht.


    Danke und Gruß

    Doc

    Moin,

    ich habe gestern mit meinem Kumpel den alten Akku aus dem A4000 heraus gelötet und eine andere Lösung neu verbaut.

    In diesem Zusammenhang habe ich die HDD herausgenommen und die SD-Kartenlösung eingebaut die ich vor Jahren von

    ADPL gekauft hatte. Es ist eine 1GB MicroSD in einem Adapter drin.

    Wenn ich den A4000 anschalte bleibt "initializing" lange stehen und dann steht für die Platte ":4".


    Ich kann rein gar nichts damit anfangen. Ich wüsste nicht wie ich "partitionieren" bzw. "formatieren" mit dem was im ROM

    des Archimedes ist machen muss, oder brauche ich eine Bootdiskette mit HDD-Utilities? Wenn ja, wo bekomme ich die her?

    Ich habe rein gar nichts an Software für den A4000.


    Vielleicht hat ja jemand einen Tip für mich, wie ich die SD-Karte einrichten muss.


    Danke Euch

    Doc

    Das würde ich nicht sagen, für die 15khz fähigen Multiscanner werden (bei dem Zustand!) noch ganz andere Preise aufgerufen.

    Ob die dann auch bezahlt werden ist eine andere Sache, aber die sind schon für mehr über den Tresen gewandert.

    Gerade alte CNC Maschinen brauchten solche Monitore und die Industrie-Ersatz-TFT Monitore die 1:1 zum Tauschen sind

    sind DEUTLICH teurer, daher ist ein guter 15khz Multiscan TTL/Analog für 30 ein Superschnäppchen und für 100 immer noch ein

    guter Deal.


    Ich unterstelle hier niemandem irgendetwas. Ich beglückwünsche Dich zu dem tollen und vielseitigen Monitor.


    Auch Schneider hat den EUM1491 als MS14 im Programm gehabt. Ich glaube das war eine Prestige-Sache einen Multiscanner im Betrieb

    zu haben. So kann ein MDA/CGA/EGA Computer später mal mit VGA aufgerüstet werden, ohne einen neuen Monitor anzuschaffen,

    aber das wird in dieser Konstellation wohl ehr selten sein.

    Das würde ich auch sagen, wenn ich ihn für 30 Euro kaufen wollte. Machen wir uns nix vor, der ist mehr Wert, DEUTLICH, aber egal.

    Glückwunsch, für 30 Euro Superschnäppchen.

    Ein Nixdorf MO-13. Hier am CGA Ausgang meines PC-01, den ich mal von MarNo84 bekommen hab, und der dank Georg auch wieder Tastatureingaben akzeptiert :) Der Bildschirm scheint ein ziemliches Biest zu sein, was die Eingänge anbelangt. Es würde mich nicht wundern, wenn der FBAS Video, 15kHz RGB und villeicht sogar EGA und Hercules kann? Weiss jemand mehr? Ist das vielleicht ein umgelabelter Mitsubishi EUM 1491? Die Bildröhre ist zumindest von Mitsubishi, und die Gehäuseform und das Anschlußpaneel sieht so ähnlich aus.

    30 Euro war ein unschlagbarer preis für den eum1491 :)

    Mein Akku ist im Eimer (hat gemessen nur noch 1,22V). Hab den Akku rausgeknipst.

    Hätte einen Ersatzakku damals gekauft (2010) oder halt 2xAA Akkus mit Halter irgendo anders hin,

    oder vom A2000 übrig gebliebene 3V Knopfzelle mit Sperrdiode.


    Was würdet Ihr verbauen?


    Beim Acorn Forum wurde ein 2xAA Akku-Lösung empfohlen.

    Könnt Ihr mir bitte mal ein Kabel empfehlen, wo ich aus der PS2 das maximum an Bildqualität rausbekomme?

    Die Kabellänge sollte ca. 2Meter betragen. Angeschlossen wird an einen AV-Reciever der per HDMI an einen

    Ultra-Kurzdeistanz-Beamer angeschlossen ist. Ich erwarte keine Wunder, das was qualitativ maximal möglich ist soll verwendet werden.


    Danke Euch

    Doc

    Das stimmt die 3dfx-Karten (banshee/avanger) haben ein excellentes 2D Bild, fast Matrox-Referenz, daher bleibe ich auch bei der VT 750MP im G3 gepimpten Powermac 7300, zumal die sogar den Mac-Monitor-Anschluss hat. Das Bild ist excellent!


    Bei den alten ISA Karten ist das aber SEHR vom Hersteller abhängig. Ich habe zig verschiedene ET4000 Karten, aber nur die von DIAMOND machen ein anständiges Bild am TFT.

    Bin nicht so sicher wie gut deren Bild am TFT war. Erinnere mich da an unschöne Farbsäume bei gleichfarbigen Flächen.

    Gut mit der Kompatibilität ist das so eine Sache. Ich erinnere mich aber an alte ATI Wonder die auch sehr gut und

    kompatibel sind. Mein Tower AT hat eine Gemini-VC1 die von EGA über CGA zu MDA auch alles beherrscht. Die ist

    auch wirklich gut und vor allem hat sie überall ein tolles Bild. Schnell ist sie dafür leider nicht.

    Nimm eine ESS, am Besten eine Formosa SC1630, die ist super und macht überall SB-pro in Stereo.

    Zudem hast Du einen bugfreien MPU401i womit auch ein softmpu anstandslos läuft.

    Die Besten Soundblasterkarten kommen von ESS :)