Beiträge von horniger

    Zitat

    Im Bild oben leuchtet der Heizdraht, allerdings weiß ich nicht ob das heller sein soll.

    Die Helligkeit des Heizfadens kann man nicht absolut bewerten, sie wird auch durch die Bauart der Röhre bestimmt (evtl Vergleich zu anderen baugleichen Röhren)

    Ich würde aber sagen, mach Dir da dann erstmal keine Sorgen.

    Mein Vater meinte, wenn kein Input da wäre müsste mindestens ein weißer Punkt erscheinen oder bei Klopfen ein Flackern auftauchen. Es passiert aber nichts.

    Er vermutet also das das befeuern des Monitors mit Elektronen nicht funktioniert.

    Genau.

    Letzendlich gibt es mehrere Komponenten zur Ansteuerung einer Bildröhre.

    Außer der Heizung ist da die Anodenspannung (also Hochspannung - Lebensgefahr!)

    Dann muss der Elektronenstrahl abgelenkt werden und zeilenweise das Bild aufbauen.

    - Keine Ablenkung nur (sehr heller) Punkt in der Mitte

    - Nur Honrizontale Ablenkung - nur horizontaler Strich

    - Nur Vertikale Ablenkung - nur vertikaler Strich

    Über verschiedene Gitter wird Helligkeit und Fokus eingestellt.

    Und dann ist da das Videosignal, welches die Kathode ansteuert.

    Aus Spargründen übernimmt die Horizontalablenkung auch noch die Erzeugung der Hochspannung (und auch Erzeigung ein paar weitere Spannungen) ähnlich wie ein Schaltnetzteil (siehe obiger Schaltplan (plus_analog) Seite 3)

    Wenn das nicht funktioniert (eine der größten Leitungshalbleiter, damit auch häufige Ausfallwahrscheinlichkeit) bleibt alles dunkel.


    Bei größeren Bildröhren kann man die Erzeugung der Hochspannung auch durch leichte elektrostaische Aufladung an der Bildröhrenfront nachweisen (und leichtes Knistern, wenn man mit den griffeln drüberfährt oder das teil an oder ausschaltet...)

    Mit Punkt meinte ich den leuchtenden Punkt auf dem Bild, also den Heizdraht.

    Das darf nicht sein.

    Die Heizung der Bildröhre muss konstant sein, die Helligkeit wird über Gitter in der Röhre geregelt.

    Also

    1. ist die Röhre luftleer, also noch heile, sonst würde der Heizdraht verglühen

    2. würde ich eher die Versorgungsspannungen des Monitors überprüfen, wenn die Heizung abhängig vom Regler sich verändert, stimmt da was nicht

    3. wäre es hilfreich zu wissen, ob die Horizontalablenkung und damit die Hochspannung aufgebaut wird

    Das ist alles nur mit Fachwissen zu lösen, also lieber Hände weg...


    viele Grüße


    Rainer

    Erste Eindrücke vom VCFe in Garching / München (Teil 2):


    HP 2100 von Alberto Rubinelli aus Italien!

    (ich dachte, ich hätte mehr Bilder gemacht)


    Tolle Einplatinencomputer:

     


    Raum im EG mit den kleineren Maschinchen:

     


    National SC/MP Lehr- und Lerncomputer (Version von Christiani) von und mit Microprofessor  


    Das VCFe war echt klasse, viele nette und verrückte Leute, super Klima (auch vom Wetter her) , tolle Vorträge!


    Erste Eindrücke vom VCFe in Garching / München (Teil 1):


    Des gibt's au nur in Bayern (sehr sympatisch):



    Cray (die eine Hälfte hab ich sogar selbst hochgetragen (öhem :/:love:8))

     

    rechts im ersten Bild sieht man auch die CTM 70 von Josef

    CTM 70, die sich letztendlich dank starker Unterstützung (vielen Dank an die Nachbarn mit LogicAnalyzer!) sogar erbarmt hat den Bootprompt zu zeigen...!

       

    Super Idee!


    Wir planen gerade eine Deutschland- / Europaweite Vernetzung von Computersammler und Historikern, die auch eine Datenbank (sowohl reale Exponate, Bücher / Dokumente, Datenträger, aber auch rein digitale Einträge) über Hardware, Software, Wissen, Dokumentation usw. beinhaltet.


    Dazu wird es dieses Wochenende (28.-29.4) beim VCFe einen Vortrag geben.


    Perfekt wäre natürlich Vereinigung aller Daten!


    viele Grüße


    Rainer

    Win95B und Win98SE waren eher sone Hasslieben - wer hätte gedacht, dass ich Win3.11 vermissen würde...!

    (Gibt's zwar immer noch bei mir, aber rein historisch auf alten Schleppis oder Pads oder so...)

    WinNT 3.5 und später 4.0 lief auf Arbeit. Für zu Hause, war NT für Sound und Spiele zu schwierig.

    (NT4.0 gibt's auch noch auf den alten DELL (oder Compaq) Servern...)

    Danach gings mit Win2k bei mir eigentlich los als erste fast ernst genommene Windows Version!

    (Win2k läuft noch auf dem Studio-Rechner... )

    Dann kam Win7 (alles dazwischen hab ich übersprungen :/)

    Auf beiden Rechnern (DualCore und i7 Schleppi), die ich auf Win10 aktualisiert hatte, (und auch auf dem i5, den ich gar nicht erst aktualisieren wollte )läuft wieder Win7!


    Rainer

    Dann ist es ja aber ne vollständige 8/e (die ist ja auch OMNIBUS)

    Weil 8/f und 8/m waren die gleichen Boards, aber im halbierten Gehäuse mit Schaltnetzteil.


    Cool!


    Da müssten 2 oder 3 zusätzliche RX02 Controllerkarten liegen.

    Das ist ja perfekt.

    Vielleicht bekomme ich ja doch noch früher Lust auf FDD an 8/e... :tüdeldü:

    Sag einmal, wie bist du denn auf Schaltnetzteil gekommen?

    Vielleicht hatte ich das falsch verstanden.

    Ich dachte Du hättest noch eine 8/f oder 8/m - die kurzen 8/e... hattest Du nicht gesagt, dass die mit Schaltnetzteil waren...?

    Die 8/e kenne ich auch nur so.

    D.h. Du hättest zu den RX02 Laufwerken auch noch ne passende Controllerkarte.... sehr geil!


    viele Grüße


    Rainer

    Hat hier wer die RX02 ersteigert?


    ich warte erstmal wie ich mit meinen PDP-8 Projekten weiterkomme.

    Die PDP-8/L und die große PDP-8/e stehen ohnehin noch in Freiburg.


    Und den Nur-Prozessor in Berlin für den ich die FDD andachte kann ich auch anders mit Daten füttern....


    viele Grüße


    Rainer

    Der TA 1700 PC ist eine (DATEV?) Version der TA alphatronic P10 oder P20 (XT Clones mit 8088)

    (wobe es vielleicht auch spätere P20 gab, ohne diesen Monitor - ich bin mir nicht sicher, ob das bei meiner umgerüstet wurde)

    Aber auch die alphatronic P50 / P60 (80186) hatten diesen Monitor

    OK, die Sicht nach hinten ist tatsächlich leicht eingeschränkt...

    Megagilb mit Nikotin-Extra!!!

    Hab auch noch ne Tastatur mit eingebautem Trackball, bei der ich mir nicht sicher bin, ob das Orginal-Dünschissfarben ist oder auch der Megagilb...