Beiträge von MIG


    Neben Commodore entwickelte und vertrieb auch der deutsche Hersteller Vortex Brückenkarten für den Amiga. In dieser Folge schauen wir uns an, was die Karten im Allgemeinen ausmacht, wie man sie installiert und was darauf so alles läuft.


    Diese Folge erscheint am 11.02. und soll das Geburtstagsgeschenk für den Bridgeboard-Papst BlindGerMan sein! :)


    Die A1K Community kann, wenn sie will!

    2017 stellte sie dies, auf Anregung von "MGR3SA" und Federführung von "Matze", einmal aufs Neue unter Beweis.

    In wunderbarem Teamwork entstand der "AT-Bus 2008 Clone", ein Klon des beliebten IDE Controllers "AT-Bus 2008" von BSC / Alfa Data. Heraus kam nicht nur

    ein einfacher Abklatsch der klassischen Hardware, sondern eine, in mancherlei Hinsicht, verbesserte Version.

    Der Bausatz hat einen Materialwert von unschlagbaren 17,50 Euro, konnte auch von Wenig-Lötern (wie mir) zusammengebaut werden und ist ein echtes Statement, gegen die permanent steigenden Preise im Bereich der Amiga Hardware.


    Dieses Video soll mein Dankeschön an das Projektteam sein. Daher liegt der Schwerpunkt auch mehr auf dem Projekt an sich und weniger auf nackten Zahlen ;)

    2018-haincon-0320x0118.png


    Systemübergreifende Retrocomputing- und Konsolenconvention

    powered by HNC e.V.

    HainCon #2
    Samstag 23.06.2018, ab 09:00 Uhr

    HainCon #3
    Samstag 29.09.2018, ab 09:00 Uhr

    Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr
    Wörther Str. 1, 64750 Haingrund


    Nachdem die erste HainCon in 2017 gezeigt hat, dass ganz offensichtlich ein gewisses Interesse an ihr besteht, geht es 2018 in die Vollen:

    Zwei HainCons füllen die größeren Lücken zwischen jeweils zwei HomeCons, einmal vor und einmal nach der Retrolution!2018.


    Da der Gemeindesaal unter der Kirche, mit 15 verfügbaren Hardwareplätzen, bei der ersten HainCon schon voll besetzt war, ziehen wir in diesem Jahr um ins Haingründer Feuerwehrhaus.

    Dort haben wir 30 Hardwareplätze.


    Bitte meldet Euch im HomeCon-Forum an. Dies könnt ihr auch ohne eine dortige Registrierung tun:


    Anmeldung - HainCon #2 (HC-Forum)



    Anmeldung - HainCon #3 (HC-Forum)


    Geboten wird das Bewährte in gewohnt kostenfreier Form:


    - Eintritt frei

    - Kaffee und Kuchen

    - Softgetränke

    - Grillnutzung (Grillgut bitte selbst mitbringen)

    - WLAN

    - HomeCon Werkzeugkoffer / Lötstation

    - HomeCon Kabelkoffer


    Wir freuen uns auf Euch! :D


    MIG

    Ich danke Euch für Euren Input! Den petSD+ werde ich in jedem Fall erwähnen.


    Jetzt hätte ich nur noch eine Bitte: Besitzt jemand von Euch Floppystation(en) für den PET 2001 und würde mir Fotos zuschicken wollen? Ich hab nur die Fotos aus den Wikicommons und die sind nicht so doll...


    (ich hoffe, es kommt sich niemand verschaukelt vor, wenn ich hier und im F64 die identischen Texte verwende. Mir ist eben bekannt, dass es hier als auch dort PET-Freunde gibt ;) )

    Hallo zusammen.


    Derzeit arbeite ich an der zweiten Yesterchips-Folge zum PET 2001 und es stellt sich mir 8-bit-Unwissendem die Frage, ob es moderne Datentransfermöglichkeiten für den PET 2001 gibt, als Alternative zu Kassette und Diskette.


    Ich habe bislang den SD2IEC und den SD2PET gefunden. Allerdings konnte ich bisher nicht erkennen, ob es diese Projekte entweder noch gibt (SD2PET) oder ob sie kompatibel (SD2IEC) sind.

    Könnt ihr mich da bitte auf den "neuesten" Stand bringen?


    Danke!

    Okay, danke. Werde ich im nächsten Video klarstellen.

    Kann gerade selbst nicht mehr nachvollziehen, wie ich auf auf 1986 gekommen bin, die CBM-II liefen ja nur bis '82.


    Beim VDC hatte ich mich an die 80x25 geklammert, okay... dann eben CRTC.


    Aber den Kondensatorhinweis lasse ich unkommentiert. Bei den vielen Hobbybastlern und Möchtegernelektrikern heutzutage vertrete ich lieber ein falsches Statement als auch nur einmal zu sagen, dass "etwas doch nicht so gefährlich sei".


    Toast_r

    Vielen Dank für die Klarstellungen!


    Als angeblich noch niemand einen Computer zu Hause haben wollte starteten Radioshack, Apple und Commodore das Zeitalter der "Homecomputer". TRS-80, Apple ][ und PET 2001 hießen 1977 die allerersten Vertreter der Maschinen, die wir heute, wie selbstverständlich, um uns herum haben.

    In dieser Folge schauen wir uns den nunmehr 40 Jahre alten Commodore PET 2001 etwas genauer an.

    Es winkt die letzte HomeCon des Jahres 2017!


    HomeCon 46
    Samstag 18.11.2017, ab 10:00 Uhr
    Alte Schule – Eingang Haggasse – Großer Saal, EG
    Taubengasse 3, 63457 Hanau (Großauheim)


    Ältere Navis: Als Zielstraße "Pforte" eingeben, dann der Beschilderung "Bürgerhaus Alte Schule" folgen.


    Bitte im HomeCon-Forum anmelden (das geht ohne Registrierung):



    HomeCon 46 - Anmeldethread (HC-Forum)

    Eine kleine Nachlese:


    Das Rhein-Main Gebiet ist mit fünf Home-Cons pro Jahr eigentlich sehr üppig ausgestattet, was Retrocomputing-Events anbelangt. Aber: Es geht immer noch ein bisschen mehr! Am 14.10.2017 fand die erste HainCon statt, eine Spin-Off Veranstaltung der Homecon. Statt in Hanau trafen wir uns diesmal im kleinen Odenwalddorf Haingrund. Alleine schon deswegen wurde es "mal was ganz anderes"!



    https://www.youtube.com/watch?v=cpLAqqYmob0


    Tower-Power! Zu den Desktopmodellen des Amiga 3000 und 4000 gibt es jeweils auch noch ein Tower-Modell, welches deutlich mehr Platz für Erweiterungen bietet. Wie die Dinger aussehen und wo die wichtigsten Unterschiede zwischen "D" und "T" liegen (der Franke erkennt hier ja keinen Unterschied ;) ) seht ihr in diesem Video.


    Die Aufnahmen entstanden auf der Retrolution!2017 in Hanau-Steinheim und leider ist mir der Sound total verunglückt... :(

    Hallo.


    Ich suche von einer "Filecard" lediglich den metallischen Trägerrahmen. Ich habe hier eine 3,5" HDD für's Sidecar und brauche dafür eine Möglichkeit, diese Festplatte ordentlich zu fixieren. Ich nehme auch gerne was gebasteltes/geschweißtes. Hauptsache die HDD sitzt ordentlich fest.


    Preisvorstellung (nur für den Rahmen): 10-20 Euro + Versand.


    Bitte via PN anschreiben, danke!

    Morgen in einer Woche geht es los in Hanau-Steinheim! Und es wäre ein echter Segen, wenn wir die gleichen Temperaturen hätten, wie jetzt gerade aktuell ^^


    Wer noch teilnehmen möchte, der schaut sich bitte den ersten Post an und meldet sich im Homecon-Forum für die Veranstaltung an (Registrierung ist nicht notwendig im HC Forum!).


    Und weil es immer noch gefragt wird: Nein! Wir nehmen keinen Eintritt! Kaffee, Kuchen, Softgetränke, Abendessen am Samstag und Frühstück am Sonntag übernimmt alles der HNC!
    Es wird eine Nachtwache geben. Wer also an beiden Tagen dabei sein möchte kann seine Hardware nachts getrost stehen lassen und muss nicht alles wieder weg- und herschleppen.

    Blitzableiter... das ist auch so ein Ding. Es ist gerade erst ein paar Jahre her, da hat sich die VDE endlich dazu bewegt nieder zu schreiben, dass ein vorhandener Blitzableiter einen Blitzeinschlag NICHT begünstigt. Die Erklärung hierzu ist allerdings genauso vage, wie alles andere im Zusammenhang mit Blitzschlägen auch.
    Unser Haus hat 1994 einen Blitzschlag kassiert, in die terrestrische Antenne, die hats regelrecht vom Dach gesprengt. Blitzableiter war vorhanden und hat *wahrscheinlich* schlimmeres verhindert. Alle teuren E-Gerätschaften im Haus waren aber trotzdem tot, was ja nicht verwunderlich ist.


    Vor paar Jahren hat es ein Haus in der Nachbarschaft erwischt. Ein intakter und geprüfter Blitzableiter war vorhanden und wo schlug der blöde Hund ein? Auf der freien Dachfläche! Dachstuhl ist ausgebrannt.


    Ich befürworte Blitzableiter, zumal auch ich meine Sammlung unterm Dach habe ;)


    Dennoch kann ich es zu einem gewissen Grade nachvollziehen, wenn es Zweifel an diesem Konzept gibt.



    Die Philips Odyssey 2001 ist eine Spielekonsole der ersten Generation. Sie erschien jedoch relativ spät, 1977, als bereits Atari mit seinem deutlich populäreren VCS 2600 auf den Markt kam. Jedoch kann die Odyssey 2001 von sich behaupten, die nobleren Gene zu besitzen. Aus ihrer Familie stammt nicht nur der Vorgänger des durch Atari berühmt gewordenen Spiels "Pong", sondern auch die erste Spielekonsole überhaupt: Die Magnavox Odyssey.



    Hierzu eine Frage: Kennt jemand einen tauglichen AV oder S-Video-Mod für diese Konsole?