S: Reparatur-Hilfe für ein Post-MultiTel 20

  • Hallo,


    ich habe ein schönes altes MultiTel 20 erstanden, welches ich gern für meinen "Museums-Btx-Betrieb" herrichten möchte (dazu schreibe ich mehr, wenn meine Software fertig bzw. vorzeigbar ist).


    Das Gerät ist so eines wie hier: http://diskettenschlitz.de/?pa…content.museum.multitel20


    An sich funktioniert das Gerät auch, also der Bildschirm funktioniert und man kann telefonieren.


    Jedoch funktionieren bei der Tastatur einige Tasten im alphanumerischen Block nicht (u.a. das O und die 7) und die "Lauthören"-Funktion reagiert nicht (auch die LED neben der Lauthören-Taste leuchtet nicht).
    Weiterhin hat das MultiTel in der Tastatur noch eine 3V-Batterie, die man mal gegen eine Alternative tauschen sollte.


    Könnte mir da jemand dabei helfen, das Gerät wieder herzurichten?
    Ich wohne in Tübingen, also südlich von Stuttgart und kann mit dem Gerät zusammen auch gern ein Stückchen fahren.
    Ah, und leider habe ich bisher keinerlei Schaltplan o.ä. gefunden...


    Photos vom Innenleben der Tastatur (und ich denke aktuell, daß hier die Probleme wohl hautpsächlich liegen) kann ich gerne noch nachreichen.


    Danke!!!


    Viele Grüße
    Anna

  • ...
    Könnte mir da jemand dabei helfen, das Gerät wieder herzurichten?
    Ich wohne in Tübingen, also südlich von Stuttgart und kann mit dem Gerät zusammen auch gern ein Stückchen fahren.
    Ah, und leider habe ich bisher keinerlei Schaltplan o.ä. gefunden...


    Hallo Anna,


    bin auch aus deiner Gegend und habe ein etwas kleineres BTX mit integrierter Tastatur...
    Ich schaue mal, ob ich irgendwie an eine Anleitung bzw. Schaltplan komme und ggfls. lässt sich da was machen :-)


    Grüße,
    Marcus

  • Hallo Marcus,


    danke!


    Ich hatte ansonsten gehofft, daß sich jemand mit mehr Erfahrung im "Platinenlesen" als ich sie habe das Gerät anschauen könnte, inwieweit man vielleicht ne kalte Lötstelle, einen Haarriß, ein defektes Bauteil o.ä sehen kann...


    Btw: Deine Sammlung ist auch nicht schlecht! :)


    Viele Grüße
    Anna

  • Hallo,


    ich habe 2 Geräte, die so aussehen wie auf dem Bild. Auf dem Typenschild steht "Fe-App 90 2". Bildschirme habe ich 3 Stück, habe aber die Logik z. T. ausgebaut, weil ich die mal als Farbmonitore nutzen wollte. Die Platinen sind aber auch noch vorhanden....wenn ich alles zusammen baue, könnte ich die Telefone mal testen. Einem fehlt die Tastenkappe der Leertaste - davon könnte ich mich auch trennen. Oder als Referenzgerät zum Vergleich zur Verfügung stellen. Tübingen ist aber für mich ziemlich weit weg.


    Gruß, Jochen

  • Hallo Jochen,
    danke für die Antwort!
    Ich würde Dir gern die Tastatur ohne Leertastenkappe abnehmen - meine Tastatur ist vollständig :)
    Schreib mir ne PM, dann können wir das weiter klären. *freu*


    Anbei mal ein paar Bilder meines Geräts:


  • So sieht die Tastatur von innen aus:



    Die Platine oben hier mal im Detail und gedreht, daß man die Chip-Bezeichnungen besser lesen kann:


  • und zuletzt noch die Batterie:



    und komisches Zeug an einem Bauteil - ich hoffe, das kam von außen rein und ist nicht irgendwas ausgelaufenes...



    Viele Grüße
    Anna

  • So, jetzt habe ich auch mal Bilder von meinem Telefon gemacht - sieht von innen und außen gleich aus, sollte also passen. Einen Bildschirm habe ich noch im Originalzustand, damit habe ich das Telefon getestet. Bild kam keins, aber am Telefon hat eine LED geleuchtet. Am Bildschirm ging auch nur das orange Stand-by Licht an, nicht das grüne für den Betrieb. Liegt das eventuell am Schlüsselschalter? Für den hab' ich nämlich keinen Schlüssel mehr...


    Etwas Offtopic: Ich habe noch ein anderes BTX-Telefon, da es momentan nicht aufgebaut ist, hier mal nur Bilder der Anleitung.


    Gruß Jochen

  • Hallo Jochen,


    Ja, das liegt am Schlüsselschalter. In der Position, die ich auf dem Photo erkenne, ist das Telefon gesperrt (Stellung 3). Der Bildschirm müßte in Stellung 1 aktiv werden.


    Eine Frage noch zum Bildschirm: Hat einer Deiner Bildschirme eigentlich vorne dran eine zusätzliche Scheibe oder sowas ähnliches? Es sieht bei meinem so aus, als könnte man da noch eine anbringen...


    Viele Grüße
    Anna

  • An den Bildschirmen ist vor der Bildröhre noch eine Glasscheibe, so das es nach Flat-Screen aussieht. Aber wie man die Scheibe abbekommt ist mir ein Rätsel - ich habe mit einem Schraubenzieher versucht, die Halterungen oben und unten irgendwie einzudrücken, aber mein Eindruck war, da bricht eher das Gehäuse. Erkennt man den Trick dabei wenn die Scheibe weg ist?


    Und kommt man noch irgendwie an die Schlüssel ran oder kann ich den auf der Platine so überbrücken, als wäre der Schalter in Position 1?


    Gruß, Jochen

  • Auf meinem ersten Bild (bildschirm.jpg) sieht man den Schirm von vorne, da sind oben und unten zumindest Kerben, wo wohl die Scheibe vorne einschnappen sollte.
    Wie man das aber rauskriegt - keine Ahnung.
    Spontan hätte ich jetzt gesagt "von innen", aber da ist ja gleich die Bildröhre dahinter (Hochspannung...)...


    Ich kann heute Abend mal ein Photo von dem Schlüssel machen.


    Viele Grüße
    Anna

  • Ich habe heute abend einen meiner Bildschirme komplett zerlegt - inkl. Ausbau der Bildröhre - und muss mich korrigieren: Es sitzt keine Scheibe vor der Bildröhre, die Röhre ist so flach. Beim genauen Hinsehen sieht man eine leichte Krümmung, und die wird von dem Plastikrahmen so gut kaschiert, dass man es auf den ersten Blick nicht sieht. Ich mache morgen Fotos und stelle sie dann hier rein.


    Gruss, Jochen

  • So, hier die versprochenen Bilder mit einer kleinen Anleitung, wie man den Bildschirm zerstörungsfrei zerlegt:
    1.) 4 Schrauben tief im inneren lösen (ich habe alle meine Verlängerungen gebraucht) mit einer 7er Nuss
    2.) Verbinder für Ablenkung und Demagnetisierung abziehen
    3.) Hochspannung abklemmen (Vorsicht! Hier liegt noch nach Tagen eine gefährliche Hochspannung an (>10.000 Volt)!
    4.) Jetzt kann man das gesamte Vorderteil nach vorne rausnehmen
    5.) Der Bildschirm ist mit 4 Schrauben befestigt. Um da ran zu kommen, muss man die Platikhalter von den Winkeln abziehen
    6.) Dann hat man die Bildröhre ausgebaut


    Gute Gelegenheit, ein paar Bilder vom Inneren zu machen, wo man normalerweise nicht rankommt.


    Gruss, Jochen

  • Ui, wow, interessante Ansichten! :)


    Und stimmt, da ist bei Dir auch keine weitere Scheibe davor.
    Es sieht halt so aus, als wäre da eine Scheibe "möglich" oder "vorgesehen" (zumindest sind Aussparungen für Schnapphaken vorhanden)
    Ich hätte gedacht, daß so eine typische "Rauchglasscheibe" davor gehört, wie man sie öfters in der Zeit hatte.


    Viele Grüße
    Anna

  • Von den Löwe Geräte habe ich 3 Stück (BTX fest eingebaut). Ich will die als RGB Monitor nutzen, gibt es da Unterlagen (Schaltplan etc.)?

    Vor ein paar Jahren habe ich das "blind" probiert und hatte keinen Erfolg.

  • Ich besorge mir gerade das Service Manual, da sollte das drin sein. Es gab aber unterschiedliche Versionen von dem Teil.


    So oder so wirst Du 50 oder 60 Hz 625 Zeilen brauchen um das Ding anzusteuern.


    Ich hab vor meines als BTX-Terminal zu verwenden. Die haben ja eine serielle Schnittstelle, die evtl bei meinem defekt ist.