Hollywood eine Multimedia-orientierte Programmiersprache

  • [IMG:http://www.hollywood-mal.de/img/title.png]


    Hollywood ist eine Multimedia-orientierte Programmiersprache mit der grafische Programme ganz einfach realisiert werden können. Bei der Konzeption Hollywoods wurde großen Wert darauf gelegt, dem Programmierer möglichst viel Arbeit abzunehmen ohne ihn in seiner Kreativität einzuschränken. Hollywood ist daher sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Programmierer geeignet. Der Sprachumfang besteht derzeit aus über 600 Funktionen, die alle notwendigen Bereiche abdecken, um komfortabel 2D-Spiele, Präsentationen und Anwendungen zu entwickeln. Hollywood existiert bereits seit 2002 und ist daher heute ein sehr ausgereiftes, stabiles und anwenderfreundliches Softwarepaket.


    Eines der Highlights von Hollywood ist der eingebaute Cross-Compiler, der eigenständige Programme für viele verschiedene Plattformen erzeugen kann ohne dass der Programmierer auch nur eine einzige Zeile des Quelltexts ändern müsste. Der Cross-Compiler kann von jedem System aus angesprochen werden. Es ist also beispielsweise möglich, unter Windows Programme für Mac OS X zu kompilieren.


    Mit nur etwa zwei Megabyte Programmumfang ist Hollywood eine schlanke, aber trotzdem mächtige Programmiersprache, die keinerlei externe Komponenten benötigt. Daher ist Hollywood ideal zum Erstellen von Programmen, die einfach laufen. Da sie keine externen Abhängigkeiten haben, können Hollywood-Programme auch ganz bequem vom USB-Stick gestartet werden ohne dass eine vorherige Installation notwendig wäre. Hollywood unterstützt momentan folgende Plattformen:


    AmigaOS 3 (m68k)
    AmigaOS 4 (ppc)
    Android (arm)
    AROS (i386)
    Linux (i386)*
    Linux (ppc)*
    Mac OS X (i386)*
    Mac OS X (ppc)*
    MorphOS (ppc)
    WarpOS (m68k/ppc)
    Windows (i386)


    * Hollywood kann zwar Programme für Mac OS X und Linux kompilieren, steht aber noch nicht in einer eigenständigen Version für diese Plattformen zur Verfügung. Daher müssen Sie momentan entweder die Windows-Version oder die AmigaOS-kompatiblen Versionen von Hollywood benutzen, um Programme für Mac OS X und Linux zu kompilieren.


    Hollywood Homepage
    offizielles englisches Hollywood Forum
    Deutsches Hollywood Forum

  • Hier eine Zusammenstellung von OS3 Anwendungen, PlugIns, Präsentationen und Spielen, die mit Hollywood erstellt wurden.


    Anwendungen
    - Acuario V1.76
    - AddSlideShow alpha
    - Amiquarium
    - BackupCopy
    - HFinder V1.1
    - HollyPaint V1.1
    - Hollywood Player V5.3
    - KoKa V1.89
    - LookHere V2.1
    - SirenaPlayer V2.50
    - SnapShoter V1.8
    - VAMP V1.08


    PlugIns
    - AHX V1.0
    - APNG Anim V1.0
    - AVCodec V1.2
    - DigiBooster V1.0
    - FLIC Anim V1.0
    - JPEG2000 V1.0
    - Movie Setter V1.1
    - MUI Royale V1.2
    - OggTheora V1.0
    - OggVorbis V1.0
    - SQLite3 V1.0
    - SVG Image V1.0
    - TIFF V1.0
    - Vectorgraphics V1.0
    - XML Parser V1.0
    - YAFA V1.0


    Präsentationen
    - AmigaArenaHist V1.0
    - Event
    - StoneBeach V1.1


    Spiele
    - AceyDucey V3.0
    - AlienAttackHW V1.1
    - AmiJackpot V2.10
    - Bageln V1.0
    - Bed Games I:Carola Final Version2013
    - BlackJack V0.3
    - CrossCrabTris V1.1
    - Doggod V1.0
    - Doors V1.2
    - G.E.M.Z. V1.1
    - Imbiss V3.0
    - Klix V2.3
    - LosChinos V1.10
    - Operation Sirius V1.2
    - PengoBrain V1.1
    - PubTrivia V1.1
    - Symbol Rechnen V2.3
    - TURSON

    Gruß Helmut
    Amiga 2000, Amiga 500, AmigaOne

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von HelmutH ()

  • 15.09.2014 AHX V1.0 [OS3, OS4, MOS,WOS +AROS]


    Dieses Plugin ermöglicht Hollywood das laden und abzuspielen von AHX und HivelyTracker Module.
    Es basiert auf HVL2WAV 1.2 von Xeron / IRIS. siehe http://www.hivelytracker.co.uk/ für weitere Informationen.


    Sobald dieses Plugin installiert ist, wird Hollywood mit Openmusic () "automatisch" in der Lage sein, AHX und HivelyTracker Module zu öffnen. Sie können die Anzahl der Abfragen von Subsongs mit Hilfe von GetAttribute () mit #music und #ATTRNUMSUBSONGS eingeben. Einzelne Subsongs kann mit PlaySubsong () abgespielt werden.


    Mit dem Befehl, ahx.SetPlayingTime (). kann die Dauer der Musik in Millisekunden eingestellt werden.
    Standardmäßig ist diese auf 60 * 1000 * 10 gesetzt, dh 10 Minuten. Diese Funktion ist notwendig weil das Plugin derzeit keine End-of-Song-Erkennung bietet.

  • 27.11.2014 Hollywood Bibliotheken V1.0


    Fabio Falcucci hat hier sechs Bibliotheken erstellt, die Hollywood-Programmierern nützliche Funktionen zur Verfügung stellen sollen.


    Die Bibliotheken im Einzelnen:
    - HELPERS Library V1.3 (Kommerziell): Eine Sammlung von Funktionen zur Beschleunigung der gemeinsamen und sich wiederholende Aufgaben.
    - EASING Library V1.0 (Spende): Die Erleichterungs Bibliothek kann verwendet werden, um weiche Übergänge zwischen Werten zu erreichen. Mit ihm können Sie Objekte animieren, z.B. Farben verblassen und ändern Werte problemlos mit einer der vorgesehenen 41 Übergangsfunktionen.
    - TABLES Library V1.1 (Spende): Diese Bibliothek het allgemeine Funktionen zum manipulieren und zum konvertieren von Tabellen.
    - DEBUG Library V1.0 (Spende): Mit dieser Bibliothek können Sie ganz einfach die Debug-Ausgabe an die Konsole oder in eine Protokolldatei umleiten. Das Konsolenprotokoll System ermöglicht es Ihnen, Kanäle und Nachrichtentypen ganz einfach im Debug Ihrer Programme mit filtern zu definieren.
    FILESYSTEM Library V1,2: Diese Bibliothek het gemeinsame Funktionen, um Dateien zu bearbeiten und das Dateisystem zu prüfen.


    und
    - +includes library: MASTER Bibliothek, einschließlich Dateien: Hier werden alle Bibliotheken Abhängigkeiten definiert und ändern Sie diese Datei, um Pfade in ihrem System anzupassen!

  • 26.12.2014 Neues Hollywood Spiel: Wer wird Amiga-Guru?


    Im Aminet ist das neue Freeware-Spiel "Wer wird Amiga-Guru" für OS3, OS4, MorphOS und AROS erhältlich.


    Darin nimmt der Spieler an einer fiktiven Fernsehshow namens "Wer wird Amiga-Guru?" teil. Er hangelt sich dort unter Einsatz seines Wissens rund um Amiga, MorphOS, AROS & Co steigende Punktestufen hinauf.


    Dabei hat er verschiedene Hilfen, wie beispielsweise Telefonjoker.


    Hat der Spieler Stufe Nr. 10 genackt (1.000.000 Punkte), dann bekommt er als Belohnung den fragwürdigen (?) Titel "Amiga-Guru".


    URL der Quelle: http://aminet.net/search?query=werwirdamigaguru


    Zum Thema im englischen Hollywood Forum -> Wer wird Amiga Guru?

  • 02.01.2015 Wer wird Amiga-Guru? V1.1 [OS3.OS4. MOS + AROS]


    Änderungen in Version 1.1:
    - Englische Uebersetzung hinzugefuegt
    (der Spieler kann jetzt zwischen Deutsch und Englisch umschalten)
    - Das Spiel läuft nun "out of the box", d.h. man kann direkt nach
    dem Entpacken des Archivs loslegen: Alle benoetigten Bibliotheken
    werden vorinstalliert mitgeliefert
    - Auf Grund von staerkerer Kompression der Mediendateien geringerer Platz-
    und RAM-Bedarf
    - 30 neue Fragen hinzugefuegt

  • [IMG:http://www.morguesoft.eu/Contenido/VAMP-Player/Logo02.png]


    22.02.2015 VAMP V1.25 [OS3, OS4, MOS, AROS + WIN]


    Erhältlich ist die neue Version 1.25 mit diesen Verbesserungen:


    - Fehler in der Routine, um große Bilder im VAMP Fenster anzuzeigen behoben.
    - Fehler beim Sound im Meldungsfenster behoben.
    - Fehler beim abspielen von Hively Tracker ™ Format "HVL" mit Hollywood-Plugin behoben.
    - Neue Konfigurationsdatei für die Windows-Version.
    - Einige kleinere Fehler behoben.

  • [IMG:http://www.hollywood-mal.de/img/title.png]


    05.03.2015 Hollywood 6: Epiphany Aktualisierung verfügbar

    Eine aktualisierte Version, die einen kritischen Fehler enthält, ist ab sofort verfügbar.
    Für Benutzer, die ihre Download-Versionen vor dem 28. Februar 2015 erhielten sind betroffen.
    Wenn Sie die Download-Version vor dem 28. Februar erhalten haben, gehen Sie bitte zum geschützten Download-Bereich, downloaden Sie das aktualisierte Archiv mit Ihrem persönlichen Benutzernamen und Passwort, verwenden Sie das aktualisierte Archiv, um ein neues ISO zu erzeugen und installieren Sie die korrigierte Version.
    Benutzer, die die Download-Version oder die CD-ROM-Version nach dem 28. Februar erhalten oder bestellt haben sind nicht betroffen und brauchen nichts tun.


    Weitere Information sind im Titellink zu finden.

  • [IMG:http://www.hollywood-mal.de/img/title.png]


    08.03.2015 Hollywood 6.0 SDK verfügbar


    Airsoft Softwair freut sich die sofortige Verfügbarkeit des vollständigen Hollywood 6.0 SDK verkünden zu können.


    Während das SDK in vorherigen Versionen lediglich aus den notwendigen Header-Dateien bestand, enthält es ab Hollywood 6.0: Epiphany nun auch eine mit fast 350 Seiten sehr umfangreiche und detaillierte Dokumentation sowie einige gut dokumentierte Beispiel-Plugins mit Quelltexten und Makefiles für alle unterstützten Plattformen. Damit legt Airsoft Softwair nun erstmals alle Schnittstellen offen, um interessierten Entwicklern die Möglichkeit zu geben, Hollywood individuell zu erweitern und noch mächtiger zu machen. Im offiziellen Hollywood-Forum ( http://forums.hollywood-mal.com/ ) wurde zudem eine neue Rubrik für Fragen zur Plugin-Programmierung eröffnet.
    Zusammen mit dem fast 850-seitigen Handbuch von Hollywood 6.0 beläuft sich der Gesamtumfang der Hollywood-Dokumentationen nun auf rund 1200 Seiten, was Hollywood zu einem der umfangreichsten Amiga-Programme überhaupt machen dürfte.
    Alle Handbücher liegen dank des Hollywood-Dokumentationssystems in den Formaten AmigaGuide, HTML, CHM und PDF vor und können auch online eingesehen werden. Das SDK steht ab sofort zum kostenlosen Download auf dem offiziellen Hollywood-Portal ( http://www.hollywood-mal.de/ ) zur Verfügung.

  • [IMG:http://www.hollywood-mal.de/img/title.png]


    15.03.2015 AIFF und PCX plugins für Hollywood erschienen


    Wie angekündigt enthält das kürzlich veröffentlichte Hollywood SDK Quelltexte für einige Beispielplugins, darunter z.B. Quelltexte für Plugins,
    welche PCX-Bilder und AIFF-Tondateien laden können. Aufgrund vielfacher Nachfrage stellt Airsoft Softwair diese zwei Plugins
    nun auch als Binaries für alle von Hollywood unterstützten Plattformen zur Verfügung.


    Dank des plattformübergreifenden Plugin-Systems von Hollywood liegen die Plugins für AmigaOS 3.x, AmigaOS 3.x (FPU), AmigaOS 4,
    MorphOS, WarpOS, AROS (Intel), Linux (PowerPC), Linux (Intel), Linux (ARM), Mac OS X (PowerPC), Mac OS X (Intel), Windows sowie Google Android
    vor. Sie können vom offiziellen Hollywood-Portal ( http://www.hollywood-mal.de/ ) heruntergeladen werden.

  • 23.03.2015 HGui V1.00 fast fertig


    Allanon informiert auf http://www.amigaworld.net über den Stand der Dinge.


    Nach vier Jahren Entwicklungszeit steht das Projekt kurz vor der Vollendung.


    Allanon fragt nach dem Interesse einer kommerziellen Vermarktung und würde Tutorials und ein Entwicklerhandbuch dazu schreiben.


    Es sind dann zwei Versionen angedacht:


    - Hollywood Applet + Tutorials + Entwicklerhandbuch
    - Hollywood Quellcode + Tutorials + Entwicklerhandbuch


    Gegenwärtig läuft das HGui stabil und ist schon benutzbar.



    GENERAL FEATURES
    Objektorientiertes programmieren,
    Flexibles und Multilayered Skin System
    Eifache Anwendung
    schnell
    Scalierbar


    Jedes Fenster unterstützt
    OnClose
    OnMove
    OnActivate
    OnDeactivate
    OnHide
    OnShow
    OnSize


    Benutzerdefinierte minimale und maximale Größe
    Automatische Kontrolle über die Fensterreihenfolge
    Methoden um erstellte Fenster zu kontrollieren und zu bearbeiten
    Diverse Hintergrundtypen
    Spezielle Fenster für schnelle Prozessinfo und/oder Mitteilung für lang
    dauernde Operationen.
    Fenstermenü
    Funktionen um Fenster Objekte anhand des Namens zu finden, Hollywood ID
    und um zu überprüfen, ob das Fenster bereits existiert.
    Zugriff auf Hotkeys um auf Tastendruck festgelegte Prozesse auszuführen.


    und vieles mehr ...



    Nachfolgend eine Demo, die alle unterstützten Classes für jede unterstützte Plattform zeigt.


    Für MacOS befindet sich alles im .app Ordner.


    Dies soll auch dazu beitrage, mehr Anwendern Hollywood näher zu bringen.


    Probleme und Fehler bitte mitteilen.


    Demo: Dropbox Link


    Original Thread im Hollywood Forum:
    http://forums.hollywood-mal.com/viewtopic.php?f=7&t=1032&p=5025#p5025

  • 29.03.2015 hw4cubic V6.0 [OS3, OS4 +MOS]


    Michael 'Clyde Radcliffe' Jurischs Hollywood-Addon für Cubic IDE (Link: http://www.softwareandcircuits.com/ ) wurde aktualisiert und unterstützt nun den vollen Funktionsumfang von Hollywood 6.0. Darüber hinaus gab es einige Fehlerbereinigungen und Optimierungen.


    Mit dem hw4cubic-Plugin kann Cubic IDE als vollwertige integrierte Entwicklerumgebung für Hollywood benutzt werden. Der komplette Hollywood-Befehlssatz wird in Cubic importiert, sodass dem Entwickler Funktionen wie Syntaxhighlighting, eine Schnellinfo für alle Befehle, Hotkey-Links auf die Dokumentation für das Wort unter dem Cursor, eine Funktionsliste, direkte Compiler-Ansteuerung, Autovervollständigung und Intellisense zur Verfügung stehen.


    Außerdem ist nun auch ein Hollywood-6.0-Wordfile für den populären Windows-Editor UltraEdit verfügbar, mit welchem auch UltraEdit als bequemes Hollywood-IDE benutzt werden kann. Alle Downloads finden Sie im offiziellen Hollywood-Portal (Link: http://www.hollywood-mal.de ).

  • 03.04.2015 Evolve in Entwicklung


    Derzeit arbeitet djrikki an der GUI Anwendung Evolve.


    Was ist Evolve?
    Evolve ist eine Software-Anwendung, die es dir ermöglicht eine schnelle grafische Benutzeroberflächen zu entwickeln.

  • 09.04.2015 HFinder V2.0 [OS3, OS4, WOS, MOS, AROS, MacOS +Win]


    Fabio Falcucci hat eine neue Version von HFinder erstellt.
    HFinder ist ein Programm mit dem Dateien gesucht und gefiltert werden können,
    dazu sind mehrfach Selektierung, rekursive Suchläufe, alles selektieren, alles unselektieren,
    Files kopieren, Files verschieben, Suchmuster und die Auswahl des Startverzeichnisses möglich.
    Die Sprache läst sich in den Preferences zwischen Englisch und Italienisch einstellen,
    sowie das letzte benutzte Suchmuster und der zuletzt benutzte Suchpath. Das Programm ist Freeware.

  • 28.04.2015 APPBuilder V1.0 [OS3, OS4, MOS, AROS, Linux, Mac und Win] von Fabio Falcucci


    Mit APPBuilder lassen sich Hollywood Programme einfacher über eine Benutzeroberfläche kompilieren.
    Das Programm ist Shareware.


    04.05.2015 APPBuilder V1.1 [OS3, OS4, MOS, AROS, Linux, Mac und Win] von Fabio Falcucci


    In Version 1.1 wurde dies geändert:


    - Fehler behoben, der das korrekte aufbauen verhinderte, wenn im Quell- oder Zielpfad Räume vorhanden waren.

  • 03.05.2015 Amiga Kurs Chapter 1 - LCARS HollywoodConnect - Homeautomation SmartHome.


    Diese Hollywood Applikation kann aktuell mit dem ArduinoMega kommunizieren und damit ein SmartHome steuern und regeln. Das System wird von Kurs zu Kurs erweitert und ausgebaut.
    Schritt für Schritt erweitern wir die Hard- und Software bis wir ein perfektes SmartHome haben.


    Das vernetzte Zuhause mit seinen vielfältigen Möglichkeiten und der Steuerung unseres Alltags hat sich in der Wirklichkeit zwar noch nicht durchgesetzt – aber es ist wohl nur noch ein Frage der Zeit und es ist sehr wahrscheinlich, dass die Wirklichkeit unsere Vorstellungen schon bald überflügeln wird.


    Die Technologien dafür sind jedenfalls bereits heute einsatzbereit. Mit ihnen werden wir in der Lage sein, mit unseren eigenen vier Wänden zu kommunizieren, neue Sicherheits-konzepte zu etablieren und bisher unbezahlbarer Luxus mit einem Knopfdruck Wirklichkeit werden zu lassen.


    Die SmartHome Seite:


    http://www.keho-software.com/smarthome.html

  • [IMG:http://www.hollywood-mal.de/img/title.png]


    10.05.2015 Hollywood Player 6.0 erschienen


    Airsoft Softwair freut sich bekanntgeben zu können, dass der Hollywood Player ab sofort nun auch in der Version 6.0 für alle von Hollywood unterstützten Plattformen vorliegt (AmigaOS 3, AmigaOS 4, MorphOS, WarpOS, AROS, Windows, Mac OS PPC & x86, Linux PPC & x86 & ARM, Android).


    Mit dem Hollywood Player können Software-Autoren ihre Programme als kompakte Hollywood-Applets anstatt als eigenständige Programme vertreiben. Der Endbenutzer kann die Software dann ganz einfach und bequem über den Hollywood Player starten und benutzen. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass Hollywood-Applets nicht plattformgebunden, sondern universell lauffähig sind. Programmautoren müssen ihrer Distribution daher nun nicht mehr Programme für ein knappes Dutzend verschiedene Plattformen beilegen, sondern ein einziges Hollywood-Applet ist nun völlig ausreichend. Mittels dem frei verfügbaren Hollywood Player kann der Endbenutzer das Programm auf jeder von ihm gewünschten Plattform ausführen solange diese von Hollywood unterstützt wird. Darüber hinaus löst sich mit dem Hollywood Player nun auch das Problem, dass selbst kleinste Hollywood-Programme oft einen Programmumfang von 2 Megabyte erreichen. Hollywood-Applets dagegen sind extrem kompakt und belegen oft nur wenige Kilobyte. Ein weiterer Vorteil ist, dass Programme, die als Hollywood-Applets vertrieben werden, auch automatisch von Verbesserungen und Fehlerbereinigungen zukünftiger Hollywood Player-Versionen profitieren während eigenständige Programme mit jeder neuen Hollywood-Version komplett neukompiliert werden müssten, um von Verbesserungen zu profitieren.


    Wie der Name schon sagt, eignet sich der Hollywood Player nur zum Abspielen von bereits kompilierten Hollywood-Applets. Eigene Programme können damit logischerweise nicht erstellt werden. Hierzu wird nach wie vor die Vollversion von Hollywood benötigt.


    Auf allen Amiga-kompatiblen Systemen installiert sich der Hollywood Player standardmäßig nach SYS:Utilities.
    Autoren, die ihre Hollywood-Programme zukünftig als platzsparende Applets vertreiben wollen, müssen dann lediglich das Default-Tool "HollywoodPlayer" in das Applet-Piktogramm eintragen und den Benutzer darauf hinweisen, dass er zunächst den Hollywood Player installieren muss.


    Der Hollywood Player kann ab sofort kostenlos vom offiziellen Hollywood-Portal ( http://www.hollywood-mal.de ) heruntergeladen werden. Im Archiv befinden sich auch drei Demo-Applets.