Amiga Clubs, Foren, Händler, Map, ... Neues


  • "Wenn die Software nur endlich hart wär!" Davon kann das CDTV ein Liedchen singen. Was bringt einem ein tolles Gerät, wenn es dafür keine exklusiven Titel gibt, welche die Leistungsfähigkeit der Hardware betonen? Nun...da kommt noch eine andere Krux hinzu, denn mit seiner Amiga 500 Technik war das CDTV 1991 bereits nicht mehr als "leistungsfähig" einzustufen, bestenfalls als "stets bemüht". Ein paar Titelchen gab es dennoch. Kurzer Streifzug durch die Schillerscheiben, viel Spaß damit!

  • Amiga Podcast
    - 01.11.2015 BoingsWorld Episode 69 1:43:26 min. (128 Kbit/s ~99 MB)
    Themen: Nachlese Amiga 30 in Neuss, Interview Markus Tillman Veranstalter Amiga 30 Jahre in Neuss


    Amiga Map
    In der Map sind 72 Amiga Systeme dazu gekommen
    - Amiga Map insgesamt 5445 Amiga Systeme aus 56 Ländern, davon 1259 aus Deutschland


    Amiga Klassik Software Depot
    Aminet insgesamt 81325 Dateien online[/quote]


  • Der dritte Teil zum CDTV beschäftigt sich mit dem Videoformat CDXL, der Erzeugung von eigenen bootfähigen CD-ROMs, CD+G in seiner übelsten Form (Karaoke! ;) ) und, unter anderem, auch mit dem geplanten Nachfolger CDTV/CR, welcher jedoch leider zu einer Totgeburt wurde.
    Viel Spaß!

  • 27.12.2015 AMIcast Episode 8 - Sonnet PPC



    AMIcast:


    Heute zu Gast Dennis Boon, der Mann hinter Sonnet 7200 PowerPC Board für die Amiga 3/4000.


    Es ist ein interessantes Projekt und eröffnet eine Möglichkeit auf sehr schnelle PowerPC Boards für die Classic Amigas.
    In dieser Episode wird über das Projekt informiert, Inspirationen des Autors und die Zukunft der Karte für PCI Amigas.


    Wir sprechen auch über PCI Slots, das Mediator Produkt, Sonnet für A1200 und 30 Jahre Amiga in Deutschland.


    In der Episode hört ihr im Hintergrund Musik von VjDominion und am Schluß von Moby aus seinem neuen Album.
    Double Kick Heroes (Ludum Dare #34) - Planet Error . Viel Spaß und Frohe Weihnachten!


  • Wem die Workbench 3.1 zu schmalbrüstig, die Erweiterung "Classic Workbench" aber zu klickibunti ist, dem sei die "Better Workbench" angeraten. Eine auf Performance ausgelegte Erweiterung der Workbench 3.1, welche mit vielen nützlichen Features daherkommt.
    In dieser Folge schauen wir uns die Installation der Workbench 3.1 auf einer internen Festplatte (CF-Karte im Amiga 1200) noch einmal genauer an und danach die Installation der Better Workbench (4.0). Ferner werfen wir einen ersten Blick in den Funktionsumfang der Better Workbench.
    Viel Spaß !


  • In der Folge 42 lag der Schwerpunkt auf der Installation der Workbench 3.1 und der Better Worklbench. In dieser Folge schauen wir uns einige der mitgelieferten Tools der Better Workbench ein wenig genauer an. Viel Spaß mit diesem Effizienz-Asketen !

  • Eine einfache, kostengünstige und vom Retrofaktor her bombastische Möglichkeit um Disketten auf dem PC als Image zu sichern? Oder andersherum: Disketten-Images vom PC zurück auf echte Amiga Disketten zu transferieren? Die Lösung: Wolfgang Stoeggls "ADF Sender Terminal" !
    Und damit man sich nicht heillos in langen Befehlszeilen verzettelt, hat uns der gute aPEX (CEO des A1K Forums) "TransWB" geschaffen... einen Amiga bedient man eben doch per Maus ^^



  • Diesmal "schwelge" ich etwas im Dozentenmodus über das Thema, welches ich vor etwa 225 Jahren mal gelernt habe. Freilich fürchterlich oberflächlich und lapidar...wie immer. Aber: Spaß an Spannung und Strom? Widerstand ist eh zwecklos? Und was hat ein Bier mit Leistung zu tun? Na... dann mal gucken! Augenzwinkern


  • Ein völlig unbekanntes, altes Netzteil einfach so in Betrieb nehmen? Das kann der erste und auch gleich der letzte Fehler gewesen sein, den man seinem Retro-Computer (oder/und sich selbst) antun kann.
    In dieser Folge wollen wir mit einfachen Mitteln herausfinden, ob ein altes externes Amiga-Netzteil noch das macht, was es soll.


  • Mit dem Multimeter kann man Spannungen quantitativ erfassen, mit dem Oszilloskop jedoch kann man Spannungen auch qualitativ beurteilen. Was das bedeuten soll? Einfach mal reinschauen :) Versuchsobjekte sind externe Netzteile von Amiga und C64.


  • Zunächst noch eine Korrektur zur vorherigen Folge, dann gehts aber los mit der kleinen Exkursion zur "HomeCon", der Retrocomputing- und Konsolenconvention im Rhein-Main Gebiet. Viel Spaß damit! :D

  • BoingsWorld Podcast roundabout Amiga
    - 01.07.2016 BoingsWorld Episode 77 1:17:12 min. (128 Kbit/s ~74 MB)
    Themen: Amiga News und Interview mit Daniel Müßener (Goldencode)


    Amiga Map
    In der Map ist 1 Amiga System dazu gekommen
    - Amiga Map insgesamt 5718 Amiga Systeme aus 56 Ländern, davon 1278 aus Deutschland


    Amiga Klassik Software Depot
    Aminet insgesamt 81747 Dateien online[/quote][/quote]


  • 1992 erschien der Atari Falcon 030, eine mächtiger Homecomputer, welcher alleine schon durch sein Erscheinungsdatum in direkte Konkurrenz zum Commodore Amiga 1200 trat. In diesem Video vergleichen wir zunächst die alten Kontrahenten, in gewohnt grober Art und Weise und wenden uns anschließend einer "FDD und HDD" Modernisierungsmaßnahme im Falcon zu. Die interne Festplatte wird gegen eine Compact Flash Speicherkarte ausgetauscht und es wird auch gleich ein zweiter CF-Slot vorgesehen, für den Massendatentransfer. Beide Slots sind problemlos von außen zugänglich und es bleibt weiterhin ein klassisches Diskettenlaufwerk verfügbar. Viel Spaß mit dieser Folge zu einem Rechner der "dunklen Seite der Macht" ;) !

  • BoingsWorld Podcast roundabout Amiga
    - 01.08.2016 BoingsWorld Episode 78 1:02:42 min. (128 Kbit/s ~60 MB)
    Themen: Amiga News, Interview mit Sascha van Wahnem (AmigaGTI)


    Amiga Map
    In der Map sind 30 Amiga Systeme dazu gekommen
    - Amiga Map insgesamt 5748 Amiga Systeme aus 56 Ländern, davon 1278 aus Deutschland


    Amiga Klassik Software Depot
    Aminet insgesamt 81549 Dateien online

  • BoingsWorld Podcast roundabout Amiga
    - 25.08.2016 BoingsWorld Episode 79 1:39:01 min. (128 Kbit/s ~91 MB)
    Themen: Amiga News, Gamescom 2016, Interview: Michael St. Neitzel (Amigatec.com)


    Hallo liebe Amiga und Retrofreunde,


    aus gegebenem Anlass erscheint die aktuelle Ausgabe ein wenig früher als gewohnt. Der Grund dafür ist eine zeitnahe Berichterstattung von der Gamescom 2016 in Köln.
    Wir haben uns am Mittwoch, dem Fachbesuchertag ein wenig umgeschaut und bringen ein paar Eindrücke und Neuigkeiten mit.
    Ausserdem haben wir ein paar Stimmen direkt von der Gamescom mitgebracht. Abgerundet wird der Gamescom-Bericht per Telefoninterview mit Michael St. Neitzel (amigatec.com), der mit Amigaracer auf der Gamescom vertreten war und ein paar schöne Anekdoten zu berichten weiß.


    Wir wünschen Euch viel Spaß und gute Unterhaltung mit der aktuellen Ausgabe von BoingsWorld


    BoingsWorld Episode 80 erscheint voraussichtlich am
    1. Oktober 2016


    Euer BoingsWorld Team

  • BoingsWorld Podcast roundabout Amiga
    - 25.08.2016 BoingsWorld Episode 79 1:39:01 min. (128 Kbit/s ~91 MB)
    Themen: Amiga News, Gamescom 2016, Interview: Michael St. Neitzel (Amigatec.com)


    Amiga Map
    In der Map sind 40 Amiga Systeme dazu gekommen
    - Amiga Map insgesamt 5788 Amiga Systeme aus 56 Ländern, davon 1278 aus Deutschland


    Amiga Klassik Software Depot
    - Aminet insgesamt 81600 Dateien online

  • Ob man es glaubt, oder nicht: Mal wieder ein Amiga-Thema! :D



    Das Amiga Betriebssystem ermöglicht es, einen Teil seines Arbeitsspeichers als superschnelles Laufwerk zu nutzen. Nachteil: Nach einem Reset sind die darin abgelegten Daten futsch. Das dies aber nicht immer so sein muss und dass man sogar von so einem "virtuellen" Laufwerk pfeilschnell den Amiga booten kann, schauen wir uns in dieser Folge etwas genauer an.


    Viel Spaß!

  • BoingsWorld Podcast roundabout Amiga
    - 12.10.2016 BoingsWorld Episode 80 1:14:07 min. (128 Kbit/s ~71 MB)
    Themen: Amiga News, Interview: Dennis Lohr (Psyria)


    Hallo liebe Amigafans,


    in der aktuellen Ausgabe gibt es wieder neues und interessantes aus dem Amigabereich. Außerdem gibt es auch wieder ein Interview. Dieses mal hatten wir Dennis Lohr auch bekannt als Psyria in der Telefonleitung. Wir reden über Musikerstellung auf dem Amiga und über sein neues Album was zum Ende des Jahres erscheinen soll.
    Dann haben wir auch noch etwas in eigener Sache. Da wir einen festen Erscheinungstermin zum ersten jeden Monats nicht mehr garantieren können, müssen wir leider umschwenken und Amigatypisch mit "when it's done" auf die nächste Ausgabe verweisen.
    Daher lohnt es sich immer mal wieder hier rein zu schauen ob es schon was neues gibt.


    Wir wünschen Euch viel Spaß und gute Unterhaltung mit der aktuellen Ausgabe von BoingsWorld


    BoingsWorld Episode 81 erscheint "when it's done"


    Euer BoingsWorld Team


  • Für den Amiga 500 gibt es mancherlei sinnvolle, übertriebene und unsinnige Turbokarten. BlindGerMan und ich haben hier eine kleine Zusammenstellung an klassischen Turbokarten für den 500er arrangiert und von unserer Warte aus kommentiert. Das Filmchen hat uns viel Spaß bereitet und wird es Euch hoffentlich auch. Universaltranslator auf Bayrisch einstellen und los!



  • Der Amiga 2000 ist der wandelbarste aller klassischen Amigas. Im Ursprung ist er vergleichbar mit einem Amiga 500, also nichts überragend Besonderes. Mittels Turbokarten lässt sich die Systemleistung jedoch in Gefilde katapultieren, bei denen selbst ein Werks-Amiga 4000 blass wird. In dieser Folge stellen BlindGerMan und ich ein paar der klassischen Turbokarten für den Amiga 2000 vor, vom zahmen 68000er bis hin zu ihrer kaiserlichen Hoheit, der Phase 5 Blizzard 2060.
    Besonderes Augenmerk gilt der Commodore A2630 Turbokarten, an welcher wir die alte Speichererweiterung DKB2632 gegen die neu entwickelte BigRAM2630, von Individual Computers, antreten lassen. Viel Spaß!


    ...das zweite Video ist lediglich das "Filetstück" aus Folge 58, in dem sich alles um die A2630, in Kombination mit der alten DKB2632 und der neuen BigRAM2630 dreht. Wer die 58 gesehen hat, sieht in der 58.1 nichts Neues ;)