Tausche Commputer-Sammlung

  • Hallo Ihr Lieben!


    Ich selber bin Musikerin und suche auf diesem Wege ein paar Vintage Musikkisten!

    Yamha C1 Music Computer, MSX 128 II , Atari Stacy oder Falcon.


    Habe folgendes zum Tausch anzubieten:


    Amiga 1200 mit Festplatte mit div. Programmen, Maus, Handbücher, externes Diskettenlaufwerk, Netzteil

    Amiga 600 ohne Netzteil, aber er funktioniert, Maus

    CD-32 Erweiterung mit Diskettenlaufwerk


    KIM 1 im Gehäuse (Leider defekt)

    Junior Computer mit Buch , Einführung in die Maschinensprache


    Epson HX-20 , Akku defekt , Netzteil

    2 x Epson PX-4 und Diskettenlaufwerk PT-10 , Kein Verbindungskabel, aber die Handbücher für den PX-4 sind dabei.


    Und noch ne Menge anderes Zeug!


    LG Tammy:*


    Hier mal ein paar Bilder:

  • Hi,


    an der CD32 Erweiterung mit Diskettenlaufwerk hab ich Interesse :D hab aber wahrscheinlich nichts Musikmäßiges anzbieten :-/


    Grüße,

    Marcus

  • Hallo!


    ja, der VL-1 , ein Taschencomputer mit Synthesizer Funktion. Ein sehr schönes Teil. Leider habe ich schon zwei davon. Einen sogar mit Verpackung und Anleitung.


    Synthesizer, Drumcomputer, Sequencer sind natürlich auch interessant für mich! Da liebe ich das alte Klimmpa-Zeug eher!


    Danke für das Angebot, ITnetX, aber dad wird wohl nichts mit uns!


    VG

  • Hi,


    ich habe da noch 2 Keyboards, einmal ein Casiotone CT-380 und ein Giaccaglia 525. Das letztere ist was besonderes: über jeder Taste sitzt eine LED. Über Cartridges wählt man die Melodie, die dann über die LEDs angezeigt wird. Dann kann man danach spielen.


    Interesse hätte ich (u. a.) am KIM-1 (auch defekt).


    Gruß, Jochen

  • Über Cartridges wählt man die Melodie, die dann über die LEDs angezeigt wird. Dann kann man danach spielen.

    Aaahhh, das kommt mir irgendwie bekannt vor ...:)

    Meine Mutter hat noch ein kleines Keyboard von Yamaha dass mit sogenannten Playcards gefüttert werden kann....das Ding muss so Ende 70er rausgekommen sein...glaube aber nicht dass sie sich davon trennen würde :nixwiss:

  • Ich habe mal nach "Giaccaglia 525" gegooglet, da kommt nichts was meinem Keyboard auch nur entfernt ähnlich sieht. Das Keyboard hat immerhin 24 Tasten (die schwarzen NICHT mitgezählt), also 3 Oktaven. 70er Jahre könnte hinkommen, das Casiotone ist neuer und aus den 80er Jahren. Das System gab es wohl auch von Casio, die nannten das ROM Pack.

  • Hallo zusammen,


    zu Joe_IBM : Die Geräte kenne ich recht gut, aber ich suche da, wenn eher Synthesizer!, sorry


    zu blinddarm: wie oben halt, eher Synthesizer


    zu Roman78 : Es gab da einen Yamaha MSX 128 II Computer. Der hatte Midi und entsprechende Software. Einen Yamaha C1 Music Laptop suche ich da aber schon eher. Ich habe zwar einen, aber leider ist der mir kaputt gegangen. Ich kann so etwas nicht reparieren.


    https://www.msx.org/wiki/Yamaha_CX5MII


    Vielen Dank für die Angebote!


    VG Tammy

  • . Einen Yamaha C1 Music Laptop suche ich da aber schon eher. Ich habe zwar einen, aber leider ist der mir kaputt gegangen. I

    Siehe hier :

    http://ethan.757.org/index.php…c1-music-computer-laptop/


    Das Yamaha sollte auf jeden Fall mal nachgeschaut werden, falls Elko's leaken könnte das Motherboard schaden nehmen.


    Jos


  • Achso... Ich habe nur ein paar Philips und ein Sony. Und noch einen der noch in einem Umzugskarton steckt. Ist aber auch kein Yamaha soweit ich nicht erinnere.

  • Hallo zusammen!


    Zu nalkem : Welche Musiksoftware hast Du denn?

    Zu jdreesen : Ich werde das Ding dann mal aufschrauben und sehen!!!!

    Zu Roman78: Ist ja kein Problem. Danke fürs nachschauen. Suche wie schon geschrieben eine Atari Stacy, Falcon, Yamaha C1 Music Computer, MSX 128. Natürlich alles mit Werausgleich. Ihr könnt Euch dann mehrere Teile von mir aussuchen.


    VG

    Tammy

  • Muss schauen wo die passenden Disks sind - sind, leider, fast alle noch leer.


    Und dann vermisse ich noch einiges in der Richtung hier ...

  • Tammy: *LACH* - sehr viel ;)


    CD-32 Erweiterung mit Diskettenlaufwerk

    KIM 1 im Gehäuse

    Vectrex-Spiele

    GGf die anderen Einplatinenrechner (Junior und die anderen beiden)


    Kann auch GUT sein das ich hier noch mehr aus dem Bereich da habe ...


    Einen MSX Rechner mit Keyboard suche ich auch noch *GGG*


    bzw:

    http://tausch.computersammler.…/08/30/buch-soundblaster/


    (Atari - aber nicht Musik ..)

    http://tausch.computersammler.…/01/06/rhothron-atari-st/

  • Hallo Tammy,


    ich hätte da noch ein Yamaha-Keyboard PF10.

    Ich wollte das mal auf MIDI umbauen, damit ich es am Atari oder einem anderen Rechner betreiben kann.

    Bis jetzt bin ich aus Zeitgründen nicht dazu gekommen.

    Falle Interesse besteht, könnte ich mich vielleicht davon trennen.


    Gruß Konrad

  • Moin Tammy,

    endlich mal jemand, der neben alter Computertechnik auch "in elektronischer Musik unterwegs" ist... ;-)


    Vorab: ich gehe mal davon aus, dass Du hinsichtlich Synthesizern, Drumcomputern und Sequencern (genau wie ich auch) nur Interesse an wirklichen Profi-/Studiogeräten hast - Kinderspielzeug wie Yamaha PSR und CasioTone, die man mit ihren eingebauten Lautsprecherchen für nen 5er auf jedem Flohmarkt hinterhergeworfen bekommt, fallen da automatisch aus dem ernsthaften Suchraster...


    Zu den Computern, die Du suchst:

    Leider kann ich in diesem Bereich nichts direkt anbieten. Ich habe in der Sammlung zwar einen Yamaha CX5MII, aber erstmal ohne das (spezielle) Netzteil und ohne das Musiker-Modul, und dann auch nur dieses eine Exemplar. Andere MSXII-Rechner hätte ich zwar wohl doppelt (Philips NMS-8280 z.B.), die sind aber mangels MIDI und Musikeignung sicher eher uninteressant... Stacy 1, Stacy 2 und Stacy 4 hab ich dann jedenfalls auch nur jeweils ein Exemplar, dazu zwei Falcons unterschiedlicher Ausbaustufe, die ich deshalb auch nicht abgeben mag. Zudem sind die Falcons (genau wie meine ST Books) in der Wiederbeschaffung nicht mehr realistisch bezahlbar...


    Daher mal schauen, was ich in meiner Sammlung elektronischer Musikinstrumente (ich nenn es mal "Studio im dauerhaften Aufbau") habe. Falls Du da an was interessiert wärst, könnten wir drüber reden - ich hab mir bisher noch keine Gedanken darüber gemacht, was davon ich im Endeffekt gehenlassen würde, aber zum Einschätzen Deiner Interessenlage und Basis taugt das sicherlich. Ich habe:


    Synthesizer:

    - Korg M1

    - Korg T2ex

    - Korg DSS-1

    - Korg i2

    - Kawai K1

    - Kawai K4

    - Casio VZ-1

    - Ensoniq VFX

    - Ensoniq ESQ-1

    - Yamaha CS1x

    - Roland D70

    - Roland Pro-E

    - Roland MC303


    Drumcomputer:

    - Boss DR-670

    - Kawai R-50

    - Akai XE-8


    Rackmodule:

    - Yamaha FB-01 (Synth)

    - Yamaha TX81Z (Synth)

    - Yamaha TX16W (Sampler)

    - Roland S550 (Sampler)

    - Roland D110 (Synth)

    - E-MU Proformance (Synth)

    - E-MU Orbit V2

    - Quasimidi Technox

    ...und noch nen Haufen mehr...


    ...und Effektgeräte ("Bodentreter" und vor allem Rackmodule), Kompressoren, Denoiser, Limiter, usw.


    Oha, da hat sich doch einiges angesammelt, stelle ich fest... und für einen Quasimidi Sirius oder einen Access Virus würde sich auch noch ein Platz finden, falls jemand so einen gegen was aus der Liste eintauschen würde... Aber suchst Du überhaupt was in obiger Richtung, oder liege ich da falsch?


    Gruß aus Frankfurt,

    Ralph.

  • das Casiotone ist neuer und aus den 80er Jahren. Das System gab es wohl auch von Casio, die nannten das ROM Pack.

    die ersten Lernkeyboards von Casio sind tatsächlich von Anfang der 80er (1981) und das ROM bestand aus einigen Seiten Barcodes zum Einlesen mittels "Lightpen" - also ein Barcodeleser in Stiftform.

    z.B. Casio Casiotone 701 (CT-701), Casiotone 501 (CT-501), MT-70, VL-5

    Der Vorteil: ROM lässt sich easy scannen und kopieren, auch neue Songs sollten kein Problem darstellen.

    -------------------------------------------------------------------------------
    Suche alles von CTM (CTM 70, CTM 9032, CTM ...)
    und MDT (Mittlere Datentechnik ) u.a. von Triumph Adler (Taylorix)
    (TA 10, TA 20, TA 100, TA 1000, TA 1069, TA 1100, TA 1600, M32, ...)
    -------------------------------------------------------------------------------

  • Kinderspielzeug wie Yamaha PSR und CasioTone

    wie kann man denn irgendwelche Klangerzeuger als Kinderspielzeug bezeichnen...?!


    Dann müsste ich ja auch alle Heimcomputer als Kinderspielzeug bezeichnen - nur Cray oder PDP-10 rulez...?


    aber im Ernst: alles ein Frage, WAS einen interessiert. Ich finde die unperfekten Klänge der frühen Digitalen viel interessanter als das, was neuere Studiokeyboards so drauf haben.


    Wobei, wenn ich mir Deine Liste ansehe, bist Du auch eher im Hobbybereich unterwegs... :/8o

    -------------------------------------------------------------------------------
    Suche alles von CTM (CTM 70, CTM 9032, CTM ...)
    und MDT (Mittlere Datentechnik ) u.a. von Triumph Adler (Taylorix)
    (TA 10, TA 20, TA 100, TA 1000, TA 1069, TA 1100, TA 1600, M32, ...)
    -------------------------------------------------------------------------------

  • das Casiotone ist neuer und aus den 80er Jahren. Das System gab es wohl auch von Casio, die nannten das ROM Pack.

    die ersten Lernkeyboards von Casio sind tatsächlich von Anfang der 80er (1981) und das ROM bestand aus einigen Seiten Barcodes zum Einlesen mittels "Lightpen" - also ein Barcodeleser in Stiftform.

    z.B. Casio Casiotone 701 (CT-701), Casiotone 501 (CT-501), MT-70, VL-5

    Der Vorteil: ROM lässt sich easy scannen und kopieren, auch neue Songs sollten kein Problem darstellen.

    Interessante Technik sind diese relativen "Frühwerke" allemal. Ich hab auch einen der Casio VL-1, der ja von Trio / Stephan Remmler seinerzeit für "Da-Da-Da" verwendet wurde - ein interessantes CrossOver zwischen Taschenrechner und Mini-Synthesizer. Intern eher einfach aufgebaut (dadurch aber ganz gut zu reparieren), und im Rahmen der "Neuen Deutschen Welle" sogar zu einer gewissen "Berühmtheit" gekommen...


    Im Gegensatz zu solchen Geräten sind eben die heutigen, neueren CasioTones und Yamaha PSRs eher was für Kinderzimmer und den gelegentlichen Alleinunterhalter. ;-) Die liegen regelmäßig auf den Flohmärkten im Rhein-Main-Gebiet wie Blei und gehen bevorzugt in den Export Richtung Afrika, wenn man sich die wenigen Käufer anschaut... :-D

  • Natürlich ist "Kinderspielzeug" eher etwas despektierlich bezeichnet - ich selbst (TM) sortiere vor allem Geräte in diese Rubrik, die (in wechselnder Kombinationsvariante) mit (1) eingebauten Lautsprecherchen, (2) fehlenden MIDI-Buchsen, (3) Cinch- statt Klinkenanschlüssen und (4) "Badesalz-Lambada-Begleitautomatik" (wer den Sketch kennt...) daherkommen. Wem genau diese Features ins Studio passen, der freut sich auch an solchem Gerät. Alles Definitionssache. Ein Musiker ist schließlich auch jemand, der mit Kuhglocken das Kufsteinerlied erkennbar bimmeln kann - alles Definitions- und Ambitionssache... ;)


    Und meine eigene Liste (in der die Geräte allerdings fehlen, die ich auf keinen Fall abgebe) ist natürlich auch Hobbybereich - meiner nämlich. Dass diese Geräte alle aus "richtigen" Studios gekommen sind und man sie auf diversen Musikproduktionen der 80er bis 2000er Jahre hören kann, zeugt nur davon, wie weit man mit "Hobbygeräten" (nach Deiner Definition) kommen kann. ^^8)8o:tüdeldü:


    Wenn ich mir überlege, wieviele Leute die Homecomputer früher schon pauschal als "Kinderspielzeug" abgetan haben, hast Du natürlich recht. Alles eine Frage des Einsatzes. Und bei den Computern auch eine Frage der Programmierung. Und insofern - ich lieeeeebe mein Heimcomputer-Kinderspielzeug, und dazu stehe ich auch! ^^

  • Ein Musiker ist schließlich auch jemand, der mit Kuhglocken das Kufsteinerlied erkennbar bimmeln kann - alles Definitions- und Ambitionssache...

    stimmt! Und bei mir sind's eben zum einen elektronische Kuhglocken - also ziemlich viel lustige Spielzeuge, die mal für Geräusche, Sounds oder Riffs / Rhythm zum Einsatz kommen (doch, ich finde auch die nervigen Klopfer luschdig)... :fp:


    Und meine eigene Liste (in der die Geräte allerdings fehlen, die ich auf keinen Fall abgebe)

    Keine Ahnung, was sich auf Deiner Behalten-Liste tummelt, aber auch diese Dinge der hier gezeigten Liste sind schon teilsweise intererssant.

    Bei mir findet sich noch mehr analoges (auch Röhren-Tonerzeuger), und viiiiiiiiiiieeeeeeeeeel Casio und eben andere frühe Digitale (z.T. ähnlich zu Deinen)


    endlich mal jemand, der neben alter Computertechnik auch "in elektronischer Musik unterwegs" ist...

    dem kann ich mich nur anschließen!

    Vielleicht sollten wir hier im Forum dies Thema auch ein wenig mehr forcieren?

    eigenes Thema oder so?


    Rainer

    -------------------------------------------------------------------------------
    Suche alles von CTM (CTM 70, CTM 9032, CTM ...)
    und MDT (Mittlere Datentechnik ) u.a. von Triumph Adler (Taylorix)
    (TA 10, TA 20, TA 100, TA 1000, TA 1069, TA 1100, TA 1600, M32, ...)
    -------------------------------------------------------------------------------