Vorkommando / Aufbauteam CC18

  • Hallo!


    Ich poste das hier mal im öffentlichen Bereich, es sind ja in der Anmeldeliste auch ein paar nicht-Vereinsmitglieder, die beim Aufbauen helfen wollen.


    Bisher ausgemacht ist mit dem Hallenbetreiber, daß wir am Freitag, den 21.09 um 10:00 in die Halle können zum aufbauen.


    Zu dieser Zeit wird der Hausmeister vor Ort sein und uns in die Elektrik etc einzuweisen.


    Ich werde natürlich da sein, ich gehe davon aus, GolfSyncro , intel_outside und Toast_r auch als Fachleute für die E-Installation, richtig?


    Was ist zu machen:


    - Tische und Stühle aus dem Lager entnehmen und gemäß Hallenplan aufstellen. Das Lager ist vor Ort. Die zusätzlichen Tische werden "rechtzeitig" angeliefert. Am besten am Vortag, Details muß ich noch abstimmen.


    - "Stolperfallenfreie" Verlegung der E-Installation, Leiter zur Montage der Leitungen an Klettergerüsten und Deckenaufnahmen etc ist vorhanden


    - Aufbau der Netzinstallation (Router, Netzwerkkabel,...) - ist noch offen ob das was wird.


    - Nebenraum ausrüsten für Vorträge (vielleicht ist auch gar nichts zu machen ausser Laptop an Beamer anschliessen tbd)


    - Gegen 15.00 (oder doch eher 17:00?) würde ich dann gern die Halle freigeben für die Aussteller zum Aufbau ihrer Exponate - denkt ihr das reicht? Also 5h für Aufbau, sollte doch passen, oder?


    - Abnahme der E-Installation (Schutzleitermessungen etc) sind vom Halleneigentümer nicht vorgeschrieben. Es wird nur geschaut ob wir gemäß abgestimmtem Bestuhlungsplan aufgebaut haben und die Fluchtwege frei sind. Ob und was da gemacht wird liegt also im Ermessen des E-Aufbauteams.


    Zusammensetzung Aufbauteam


    - Ich denke eine handvoll Leute zum Aufbauen und Schleppen (vielleicht insgesamt 10?) wären nicht schlecht (Was sagen da die Erfahrungswerte von vergangenen Veranstaltungen?) Zuviel ist wohl auch doof, da steht man sich vielleicht mehr im Weg herum....?


    Was muss ich vor Ort beschaffen / organisieren ausser Speis- und Trank für die Helfer und die Leiter?



    Viele Grüße

    Stephan

  • Ich komme am Fr. aus Frankfurt und kann dort gegen 11:00 losfahren. Mit an Bord sind 6-8 Switches (je 24 Port) und alles, was ich an langen Patchkabeln finden kann sowie einen als Proxy und File Server konfigurierten Rechner.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Ab ca. 14 Uhr kann ich voraussichtlich auch gerne mithelfen. Brauche dann gegen später auch mal kurz Hilfe (1 Person reicht) beim Ausladen und Aufstellen meiner drei Vitrinen.

    Patchkabel bis 10 m habe ich recht viele, längere allerdings nicht. 4 oder 5 RJ45-Verbinder zum Verlängern werde ich auch noch mitbringen.

    Habe noch einen 24-Port 10/100/1000-Switch, zwei 24-Port 10/100, einen 16-Port 10/100, aber da bringt yalsi schon genug mit, oder?


    Ich bring mal auf alle Fälle meinen UMTS-Router (mit Vodafone D2) und eine externe Antenne mit. Einen LTE-Router habe ich selbst keinen, könnte mir aber voraussichtlich für das Wochenende einen von einem guten Bekannten ausleihen (mit Telekom D1). Dann hätten wir Backups für den Notfall.

    Wie ist denn bei der Internetverbindung gerade der aktuelle Stand?

    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1990 und CPUs, Speicher und Speichermedien aller Art und suche einen Wang 2200, eine mc-modular-AT AT-CPU-Karte mit ISA-Bus-Platine, einen Commodore-Farbmonitor 1701 oder 1702 und ein TI Notebook TM 3000 von ca. 1991.

  • UMTS-Router (mit Vodafone D2) und eine externe Antenne mit. Einen LTE-Router habe ich selbst keinen, könnte mir aber voraussichtlich für das Wochenende einen von einem guten Bekannten ausleihen (mit Telekom D1).

    Wie ist denn bei der Internetverbindung gerade der aktuelle Stand?

    Großartig! Ich habe noch gar nichts organisiert. Die Tochter der Wirtin hat ein Smartphone mit D2 Vertrag und einwandfreie Anbindung, angeblich funktioniert Telekom D1 auch, aber ich habe mit meinem Smartphone (Congstar Prepaid) überhaupt gar keinen Empfang (obwohl das auch Telekom sein müßte).


    Superschnell muß es ja nicht sein. Die Daten / PDFs die man für unsere Retrocomputer braucht sind ja nicht groß. Wenn bis dahin mein Fernschreiber funktioniert, könnte man den auch noch dranhängen, wäre auch eine schöne Vorführung.

  • Großartig! Ich habe noch gar nichts organisiert. Die Tochter der Wirtin hat ein Smartphone mit D2 Vertrag und einwandfreie Anbindung, angeblich funktioniert Telekom D1 auch, aber ich habe mit meinem Smartphone (Congstar Prepaid) überhaupt gar keinen Empfang (obwohl das auch Telekom sein müßte).

    Superschnell muß es ja nicht sein. Die Daten / PDFs die man für unsere Retrocomputer braucht sind ja nicht groß. Wenn bis dahin mein Fernschreiber funktioniert, könnte man den auch noch dranhängen, wäre auch eine schöne Vorführung.

    Hast Du denn eigentlich bei der Telekom damals die Gratis-LTE-Testpakete mit 2 x 5 GB bestellt und bekommen?


    Sonst leihe ich mir den LTE-Router mit D1-Karte von meinem Bekannten aus (da sind dann ca. 2 GB verfügbar) und bringe zur Sicherheit noch meinen UMTS-Router mit D2-Karte und 1 weiteren GB mit. Dann habe ich noch eine D2-Karte, die 500 MB pro 24 h für 1,99 € bietet, wenn wir wirklich akute Not haben sollten.


    Alle sollten unbedingt vorher die Betriebssysteme und Virenscanner ihrer Smartphones usw. aktualisieren, die Aktualisierungen abschalten oder entsprechend konfigurieren, damit das nicht bereits alleine unser Volumen vor Ort auffrisst...

    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1990 und CPUs, Speicher und Speichermedien aller Art und suche einen Wang 2200, eine mc-modular-AT AT-CPU-Karte mit ISA-Bus-Platine, einen Commodore-Farbmonitor 1701 oder 1702 und ein TI Notebook TM 3000 von ca. 1991.

  • Hast Du denn eigentlich bei der Telekom damals die Gratis-LTE-Testpakete mit 2 x 5 GB bestellt und bekommen?

    Nein hab ich damals nicht.... hat irgendwie nicht geklappt, weiss grade nicht warum. Gibts das Angebot noch?


    Wäre klasse, wenn Du das mitbringen würdest.


    Gibts bei LTE keine Flat? Bei so wenig GB sollten wir auf jeden Fall kein WLAN anbieten und die Leute ermahnen, sparsam zu sein.


    Sonst ist nach 10 min Schluß, wenn jeder 2. Videos schaut etc.


    sowas wäre vlt auch eine Option:

    https://www.vodafone.de/freikarten/partner/callya/?&void=33333671&j_id=SeaSeaEng307D|SeaCpcGOO|fq0ntaCNP&c_id=sea_cic_307:fq0_d_nta_CNP_google_eng&erid=1533497107065418103&gclid=CjwKCAjwwJrbBRAoEiwAGA1B_RtXota6XxwR35ES0QNslBImkvbaXdvScXGO9dJ7dDaeC17hGkGZghoCBxQQAvD_BwE

  • Nein hab ich damals nicht.... hat irgendwie nicht geklappt, weiss grade nicht warum. Gibts das Angebot noch?

    Schade, das Angebot habe ich auf die Schnelle leider nicht mehr gefunden. Hat eventuell noch jemand eine Idee?

    Gibts bei LTE keine Flat? Bei so wenig GB sollten wir auf jeden Fall kein WLAN anbieten und die Leute ermahnen, sparsam zu sein.

    Wüsste ich bisher nicht, wenn da aber jemand was weiß, bitte melden!

    Ja, klingt gut. Es würde 15 € kosten und 12,5 GB bringen oder für 25 € 14 GB, was sich dann wohl eher nicht lohnen dürfte. Das kann ich bei Bedarf gerne bestellen. Habe auf die Schnelle nichts darüber gefunden, dass man das Volumen nicht in einem Router und innerhalb von 2-3 Tagen verbrauchen darf... :)

    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1990 und CPUs, Speicher und Speichermedien aller Art und suche einen Wang 2200, eine mc-modular-AT AT-CPU-Karte mit ISA-Bus-Platine, einen Commodore-Farbmonitor 1701 oder 1702 und ein TI Notebook TM 3000 von ca. 1991.

  • Habe gerade von meinem Chef die Zusage bekommen, dass ich den Freitag den 21.9. frei bekomme!:vivat:

    Ich würde dann, nachdem der Berufsverkehr um Stuttgart abgeflaut ist (vermutlich ab 10:00) losfahren und dann auch tatkräftig beim Aufbau mithelfen, sobald ich angekommen bin.

    Vor dem Start werde ich mich nochmals melden, falls ich noch was auf den letzten Drücker mitbringen soll (z.B. Baumarkt).


    Gruß Konrad

  • Ich sehe zu das ich früh genug da bin...

    Viele Grüsse
    Roman
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ...auch das Zukünftige wird ein Morgen haben, das es zum Gestrigen werden lässt...


    Viele Grüsse aus der Schweiz
    http://webnose64.ch

  • Geht das auch schon am Donnerstag?

    Wenn, dann erst sehr spät. Am Abend ist noch irgend eine Sportveranstaltung. Wahrscheinlich macht es eher Sinn, ne Stunde früher am Fr anzufangen mit denen, die schon da sind. Ich versuche beide Optionen baldmöglich zu klären.


    Da ich noch nie beim Aufbau einer CC mitgewirkt habe, vertraue ich auf das Urteil von Christian, also ein paar mehr Meldungen wären da wohl hilfreich.

  • Also wenn da am Donnerstag noch eine veranstalltung ist/war, dann macht es wenig sinn, wenn wir "zu früh" in die halle kommen. Sonst sind die noch am aufräumen und wir wollen schon loslegen.


    Der aufbau von der bestuhlung läuft eigentlich paralell zum stromaufbau. . . . Eigentlich. :grübel:


    Bisher war es meist so, wie Toas_r schrieb. Wenn genug leute da waren, haben auch noch einige beim verteilen u.a. der netzleisten geholfen.


    Bisher haben wir es immer irgendwie geschaft, die cc durchzuziehen. 👍