Mir wurde ein C65 angeboten.....

  • Hin und wieder schalte ich Suchanzeigen bei z.B. eBay-Kleinanzeigen. Dort habe ich immer mal wieder schöne Stücke oder Konvolute angeboten bekommen und gekauft.

    Die Drucker sind meistens bei toshy gelandet ;)


    Heute hat mir dort jemand einen C65 und einen VC10 angeboten. Der C65 hat die Seriennummer 20. Zusammen hat er 25.000 € aufgerufen. Darüber hinaus hat er wohl noch einen C64 Gold, einen Kanji, Dream, Australia, GS, Teacher Pet usw....


    Er begründet den Besitz dieser tollen Stücke damit, dass er sie beim ehemaligen stellvertretenden Vertriebschef Commodore Deutschland gekauft hat. Kann sein. Die Wege des Herrn sind......


    Mir sind die Sachen auf jeden Fall zu teuer, um mich näher damit zu befassen. Der Herr hat mir aber seine Telefonnummer mitgeteilt (Duisburger Vorwahl).


    Ich habe KEINE AHNUNG wie seriös das ist. Ich kenne den Menschen auch nicht. Falls aber jemand tatsächlich Interesse daran hat, gebe ich gerne die Telefonnummer per Konservation weiter.


    Hier hat er mir noch einen Link zu einem Google-Drive Folder geschickt:

    https://drive.google.com/drive…3BAbFTQmYkai4n3eWNPX_yPBu

  • irgendwelche interessanten Drucker hat er nicht? :-)


    Spass beiseite. Ich gebe in der Regel 30-50 E für meine Rechner aus und nur in ganz besonderen Ausnahmefällen mehr.... 4 oder gar 5 stellig ist für mich völlig ausgeschlossen.

  • Ohne persönliche Besichtigung würde ich in jedem Fall die Finger davon lassen :prof:

    Wenn jemand so ein Angebot macht, sollte auch sicher gestellt sein dass es sich um echte Hardware handelt...

    Wir wissen eigentlich alle dass man nicht blauäugig auf solche Angebote eingehen sollte...

    Sorry aber den Senf wollte ich einfach nur mal dazu geben :tüdeldü:

  • Bei sowas gehört doch sowieso ein Kaufvertrag mit Rücktrittstecht/Rückgabe bei Mängeln / Unechtheit und ein Gutachten/genaueste Überprüfung dazu. Bei mir wäre gefühlt ab 4-stellig Schluss egal was da angeboten wird. Damit sind C65, Apple 1 etc. für mich sicher aussen vor. 😂


    Peter

  • Bei der Summe würde ich ohnehin nur persönlich abholen. Ich habe zwar leicht reden, Duisburg ist für mich um die Ecke, aber wenn ich das nötige Kleingeld hätte und so etwas kaufen wollte, würde ich bei der Summe auch nach Kiel, Bitterfeld oder Passau fahren.


    Ich kenne übrigens nur einen Duisburger mit entsprechender Sammlung. Wäre mir aber neu, dass er verkaufen will. Oder stammen die Angebote von seiner Frau? :D

  • Für jemanden der eine Wertanlage sucht sind solche Exoten sicher ein gefundenes Fressen. Natürlich auch für einen Sammler der schon immer alles von einer Marke haben wollte und den historischen Verlauf der Rechnerentwicklung darstellen möchte.

    Andererseits gibt es Exoten ab und an als echten Schnapper auf denen halt nicht Commodore oder Apple drauf steht und die von der Technik und Haptik wesentlich mehr geben. Übrigens ein Grund warum ich mich gerade hier tummle wo ganz besonders über den Tellerrand geschaut wird und für die Historie sinnvollere Hard- und Software gesammelt wird.


    Hier finden sich Rechner die noch nie ein Museum gesehen hat ...


    Schönen Tag Euch Allen!

    Peter

  • gebe in der Regel 30-50 E für meine Rechner aus und nur in ganz besonderen Ausnahmefällen mehr


    Tja, da fehlt halt der entsprechende "Spirit". Es geht da auch nicht drum, damit was zu machen oder gar das Gerät auseinanderzubauen. Das ist einfach eine andere Liga mit völlig anderem Anspruch - hat nichts mit Lernen oder Verstehen oder Basteln oder auch Weitergeben von Wissen zu tun. Ich verweise hier mal auf die, zugegeben auch sehr schöne, aber das ist wohl nebensächlich, kleine Vase von vor 2 Wochen ... FAZ Sotheby "Die Vase im Schuhkarton"