Apple Logo für Macintosh SE

  • Moin, moin,


    inzwischen läuft der SE wieder nachdem ich alle Bestandteile gereinigt und das Gehäuse gebleicht habe. Das Diskettenlaufwerk rennt dank neuer Schmierung wie eine eins. Die 20 MB-Festplatte, die verbaut ist, ist zwar sehr beschränkt, aber ein echt geiles Teil. Die macht irre Geräusche ähnlich wie die MFM-Festplatten damals. Es gibt aber einen Schönheitsfehler: Das Apple Logo des Gehäuse hat einiges an Farbe verloren (siehe angehängtes Foto). Bekommt man diese Logos noch irgendwo in einem intakten Zustand? Dann wäre das Gehäuse komplett.


    Nette Grüße!


    Andreas


    P.S. Nochmal vielen Dank an Jedi04 fürs Entfernen des gammligen Batteriehalters und für die Installation des neuen Halters! Der SE behält seine Einstellungen dank des neuen Battriehalters und der neuen Batterie ohne Probleme. Ein Glück hatte die ausgelaufene Batterie keine gravierende Schäden am Board angerichtet.





  • Ich muss m al schauen, ob ich noch irgendwo ein Logo rum liegen habe.


    Gruß Konrad

    Das wäre echt super. Wenn Du was finden solltest, schreib mir einfach eine PM, Du bekommst auch Geld dafür. :) Irgendwas tauschen ginge vielleicht auch, aber ich habe nicht so viele Dinge, die ich tauschen könnte. An Kleinkrams gäb's da vielleicht SATA 150 Festplatten von ca. 80 GB oder z. B. IDE Festplatten von 40 GB. Das sind aber alles Dinge, die keiner wirklich braucht, denke ich. :)

  • oft hat das Gehäuse von hinten an der Stelle des Logos ein kleines Loch, da kann man mit einem Büroklammer vorsichtig das Logo heraus drücken, das normalerweise mit doppelseitigem Klebeband befestigt ist.

    Von vorne ist das Logo ohne Beschädigung fast nicht zu entfernen .

    Auch wenn es nachträglich mit anderem Kleber eingeklebt wurde, wird es schwierig.


    Gruß Konrad

  • Wie hast du das Logo denn da entfernt? Bei mir ist das fest verklebt...glaube ich.

    :) Zum nach kolorieren mit Faller Lackstift:)


    Ich hatte mir derzeit so eine Ersatzbatterie gekauft. Die tut eigentlich auch:

    https://www.akkushop.de/de/er1…I3eDBkGXdTFwaAmlTEALw_wcB

    Mit 'ner aufgebogenen Büroklammer. Wie the_mad_recycler schon schrieb. Nur habe ich zusätzlich einen Föhn von vorne eingesetzt, damit sich der Kleber vorab etwas löste. Aber wie hast Du das Logo so ordentlich nachcoloriert? Bekommt man das mit Lackstiften wirklich so gut hin?

  • Ja. Helles Licht und 10 fach Standlupe. Jeden Streifen abtapen, trocknen lassen über Nacht und dann den Nächsten usw. Abschluss Seidenmatt klar übersprühen. Auch wieder abgeklebt, diesmal mit dem Cutter vorgestanzt. Dauert fast eine Woche.:hau:

    Also extrem ruhig und nur mit Vergrößerung, dann siehst du kaum was auf den ersten Blick. Die Farben hat meine Tochter bestimmt.

    Ich darf nur unter Deck arbeiten:)

    PS: bei mir war nur das untere Blau und das Grün, also die deckenden Farben leicht angekratzt. Ich das melierte ist Meisteraufgabe.

  • Ja. Helles Licht und 10 fach Standlupe. Jeden Streifen abtapen, trocknen lassen über Nacht und dann den Nächsten usw. Abschluss Seidenmatt klar übersprühen. Auch wieder abgeklebt, diesmal mit dem Cutter vorgestanzt. Dauert fast eine Woche.:hau:

    Also extrem ruhig und nur mit Vergrößerung, dann siehst du kaum was auf den ersten Blick. Die Farben hat meine Tochter bestimmt.

    Ich darf nur unter Deck arbeiten:)

    PS: bei mir war nur das untere Blau und das Grün, also die deckenden Farben leicht angekratzt. Ich das melierte ist Meisteraufgabe.

    Puh. Ich glaube, das bekomme ich nicht hin. Da hätte ich viel zu viel Schiss, dass ich das versaue. :shock: Hut ab vor Deiner Leistung. Das sieht echt verdammt gut aus! Besser sieht's auch nicht aus der Fabrik aus.

  • das Logo sieht eher wie ausgeprägt aus, nicht wie aufgeklebt. Wenn du es mit besagter Vorgehensweise rausgedrückt bekommst, so würde ich mir das mal unter einer Lupe näher anschauen. Die aufgeklebten Logos liegen alle in einer Vertiefung.


    .:. Lutz

    "There is no reason for any individual to have a computer in his home." Ken Olson, president, chairmen and founder of Digital Equipment Corp, 1977

  • das Logo sieht eher wie ausgeprägt aus, nicht wie aufgeklebt. Wenn du es mit besagter Vorgehensweise rausgedrückt bekommst, so würde ich mir das mal unter einer Lupe näher anschauen. Die aufgeklebten Logos liegen alle in einer Vertiefung.


    .:. Lutz

    So ist es ist. Es ist von der Rückseite her "vertieft". Auf der Rückseite war noch Restkleber, den ich mit Isopropanol ganz gut entfernen konnte. An sich ist das Logo intakt. Nur die Lackierung ist eben im Eimer. :cry: