Compaq Deskpro 386s kein Bild.

  • Hallo Classic Computing Forum,


    erst einmal möchte ich mich vorstellen, ich komme aus dem Raum München und bin leidenschaftlicher Softwareentwickler, interessiere mich auch für klassische Systeme, u.a. entwickel ich freizeittechnisch ab und zu mit Turbo C klassische DOS Programme, VGA Programmierung, etc. ...Stack, Heap, CS DS BSS near far pointer. <3


    Mein erster PC war 1988 ein Compaq Deskpro 386s mit 16 MHz und 1024 KB Ram, 40 MB HDD, DOS 3.31 - eine für damalige Zeiten höllen Maschine und unglaublich teuer. ...ich liebe diesen Computer. :love:


    Vor ungefähr zwei Jahren fand ich auf Ebay den selben Computer wieder, habe ich direkt gekauft. Leider lief dieser nicht, angeschlossen und der Bildschirm blieb schwarz. Da ich dachte dass das Mainboard kaputt sei kaufte ich auf Ebay ebenfalls ein neues Board, ausgetauscht und leider nach wie vor, kein Bild. ?(


    Es ist ein Highscreen 14" Monitor angeschlossen, dieser bringt an meinem 486 Bild. Am Stecker fehlen jedoch zwei PINs. Ein normaler VGA TFT Monitor lässt sich nicht anschließen da ich dazu einen PIN abzwicken müsste damit dieser in den Anschluss passt.


    Frage, benötigt der Compaq Deskpro 386s einen speziellen VGA Monitor, bzw. Anschluss, sodass der Highscreen 14" VGA Monitor nicht läufz? Damals war ein originaler Compaq VGA Monitor angeschlossen, diesen gibt es jedoch nirgends mehr zu kaufen (Ebay).


    Ich erinnere mich das ein doppel Signal nach dem RAM check zu hören war, dieses Signal höre ich leider nicht.


    Aber beim einschalten wird das Keyboard erkannt, denn direkt nach dem einschalten des Rechners blinken alle drei Lichter auf dem Keyboard kurz.


    Ist denn evtl. das Netzteil kaputt, das z.B. Strom fehlt?


    Die rote Leuchte zwischen den ISA Slots leuchtet.


    Wer hat Erfahrung und könnte mir weiter helfen? Kann mir jemand dieses Gerät reparieren? Ich würde es bezahlen und per Post für die Reparatur versenden.


    Bin bereits in den Startlöchern mit meinen 5 1/4" Disks um DOS 3.31 zu installieren. :saint:


    Vielen Dank für euren Support und ich freue mich auf viele Feedbacks!


    Viele Grüße


    Stefan

  • Wie sieht denn Deine Ausstattung messtechnisch aus? Multimeter vorhanden um Spannungen zu kontrollieren? Das wäre für mich der erste Schritt. Mach mal Bilder vom Board und Netzteilstecker, dann können wir Dir sagen wo Du messen sollst. Billiges Baumarkt-Multimeter reicht für diesen Zweck.


    Gruß, Jochen

  • Hallo Stefan,


    ja, besorge Dir ein Multimeter für Spannung, Strom und Widerstand (Durchgang). Das haben so gut wie alle. Andere Extras wie Transistorprüfer oder ein Messbereich für Kondensatoren brauchst Du erstmal nicht. Auf Genauigkeit kommt es auch nicht an, die heutigen Digitalmultimeter sind alle hinreichend genau. Das Foto sollte von Deinem Mainboard stammen - vielleicht fällt uns ja was auf (Korrosion, verbogener Anschluss etc.).


    Gruß, Jochen

  • Hallo Stefan, ich kann nicht als Techniker helfen. Aber wenn Vergleichsbilder benötigt werden, ich besitze das komplette System, mit der originalen Tastatur und dem Monitor. Dazu habe ich die Originaldokumentation.

    Ich habe mein System gestartet. Nach dem RAM-Check erfolgt die Prüfung der Laufwerke. Erst wenn die Floppys kurz getestet kommt dann der Doppelton.

    https://forum.classic-computin…25868-compaq-386s-01-jpg/


    Gruß Reiner

    --- Der Fischkopp aus dem wilden Süden ---
    --- reiner-schulz.org ---

    --- BBS-Mailbox 0049 7131 970251 ---

  • Wenn du aus München bist, dann bring die Kiste vorbei. Ich hab schon einige Kisten dieser Compaq Serie wieder zum Laufen gebracht, sind normalerweise sehr robust.

    Hallo Multisync,


    morgen kommt mal mein Nachbar vorbei, er ist gelernter Elektrotechniker und misst mal durch.


    Wenn alle Stricke reißen komme ich sehr gerne vorbei! ...ich würde Dich dann direkt anschreiben!

  • Hallo Stefan,


    ja, besorge Dir ein Multimeter für Spannung, Strom und Widerstand (Durchgang). Das haben so gut wie alle. Andere Extras wie Transistorprüfer oder ein Messbereich für Kondensatoren brauchst Du erstmal nicht. Auf Genauigkeit kommt es auch nicht an, die heutigen Digitalmultimeter sind alle hinreichend genau. Das Foto sollte von Deinem Mainboard stammen - vielleicht fällt uns ja was auf (Korrosion, verbogener Anschluss etc.).


    Gruß, Jochen

    Hi Jochen,


    einverstanden, ich habe ein Foto von dem neuen Mainboard hinterlegt, bitte schaue mal rein.


    Vielen Dank


    Stefan

  • Hallo Stefan, ich kann nicht als Techniker helfen. Aber wenn Vergleichsbilder benötigt werden, ich besitze das komplette System, mit der originalen Tastatur und dem Monitor. Dazu habe ich die Originaldokumentation.

    Ich habe mein System gestartet. Nach dem RAM-Check erfolgt die Prüfung der Laufwerke. Erst wenn die Floppys kurz getestet kommt dann der Doppelton.

    https://forum.classic-computin…25868-compaq-386s-01-jpg/


    Gruß Reiner

    Reiner, wenn ich das Foto von Dir sehe geht mir wirklich das Herz auf! ...ich suche seit Jahren den originalem VGA CRT Monitor! Wärst Du so nett und könntest mir sagen wie viele und welche PINs hinten am Stecker fehlen? Ist das nur Position 9 oder auch 12? Ach ja ich sehe sogar noch den Schlüssel, der PC startet auch wenn das Schlosd auf "unlocked" steht, bzw. ist nur für das Chassis da zum öffnen oder erkennt das System das und verweigert den Start? ...könntest Du das mal testen?

  • ich kenne dieses spezifische System nicht, daher nur ein paar Allgemeinplätze von mir:

    -manche Systeme weigern sich zu starten, wenn die Pufferbatterie auf dem Board leer ist. Wenn diese Batterie ein NiCd Akku war und ausgelaufen ist, weigern sich diese Rechner zu starten, weil die Akkulauge auf dem Board herumgefressen hat. Einfach mal gründlich in Augenschein nehmen.

    -manchmal ist auch Dreck (Kontakte wo keine sein sollen und keine Kontakte, wo eigentlich welche sein sollen) ein Problem. Wenn das Board gesockelte ICs hat, diese entnehmen, Beinchen und Sockel putzen. Auch mit Druckluft ausblasen und ein heißes Bad mit Spülmittel hat noch keinem Board geschadet.

    -kann man die Grafikkarte durch eine andere ersetzen?

    -muß man vielleicht die Kontaktleiste der Grafikkarte putzen (Kontaktproblem)

    -Bei Ebay gibt es günstige POST Karten https://www.ebay.de/itm/PC-Mot…a69029:g:774AAOSww9xZCzXI zur Diagnose, das kann auch einen Hinweis geben

    -Spannungen von NT nachmessen. Da reicht das billigste Ebay/Baumarkt-"Schätzgerät" z.B. https://www.ebay.de/itm/LCD-Di…845932:g:nYAAAOSwwvZZXIEI

  • Hallo Toschi,


    vielen Dank für Dein Feedback! Mir fällt ein das ich sogar noch eine POST Card irgendwo rum liegen haben muß, ich stecke sie morgen mal rein und check das!


    Vielen Dank


    Stefan

  • - Kein Akku, Dallas Chip, da läuft nichts aus

    - VGA Grafik onboard


    Wie gesagt, wenn er aus München ist, kann er gerne damit vorbeikommen.

  • Hallo Stefan,


    bei dem Foto Deines Boards fällt mir auf, dass es nicht ganz genau im Gehäuse sitzt - die Bohrung zur Befestigung neben dem Netzteil-Stecker ist nur z. T. zu sehen. Wenn das Gehäuse irgendwo zwei oder mehr Pins kurzschliesst, kann das die unterschiedlichsten Auswirkungen haben. Bitte prüfen und sicherstellen, dass da kein unerwünschter Kontakt entsteht.


    Gruß, Jochen

  • Vor ungefähr zwei Jahren fand ich auf Ebay den selben Computer wieder, habe ich direkt gekauft. Leider lief dieser nicht, angeschlossen und der Bildschirm blieb schwarz. Da ich dachte dass das Mainboard kaputt sei kaufte ich auf Ebay ebenfalls ein neues Board, ausgetauscht und leider nach wie vor, kein Bild. ?(

    Zwei MB's, und beide gehen mit dem gleichen NT nicht !? Die Deskpro Netzteile sind zwar sehr robust, aber in dem Fall würde ich es als erste Fehlerquelle sehen. Man müsste die Spannungen mal unter Last messen. Kann das NT denn die angeschlossene Festplatte (oder irgendeine andere) hochziehen ? Evtl. funktioniert auch einer der Tantals direkt neben dem MB-Stromstecker nicht mehr. Diese Deskpro-Reihe fährt übrigens auch mit leerer CMOS-Batterie hoch, originale Festplatten, originale FDD's und der integrierte VGA werden automatisch erkannt. Das Setup wird gespeichert, auch nach einem Warmstart. Erst nach dem Ausschalten geht es verloren. Ich habe die Compaq's auch schon mit Nicht-Compaq-Monitoren betrieben, das gibt's keinerlei Probleme bzgl. des Steckers.

  • Das Problem konnte behoben werden, es war ein Kontakt gebrochen an dem Stecker welcher vom Netzteilkabel an das Mainboard gesteckt wird, zudem war massig Korrosion vorhanden. Neu gesteckt und gereinigt, es läuft! :love:


    Für mich eh der beste PC aller Zeiten!


    Gleich mal Compaq DOS 3.31 auf der 40 MB Festplatte installiert - einfach fantastisch! Bootet in null komma nix. ...direkt in die Maschine den originalen Soundblaster 2.0 von 91' rein grsteckt, die MPU 401 mit dem MT-32, VGA onboard, die 386 CPU, Monkey Island, ein Traum. <3


    ...für mich besser als jedes Smartphone oder Play Station, sorry. :D

  • Ein sehr schöner PC. Und so ordentlich. Da bekommt man Lust davor zu sitzen. Kompliment!

    Ein MT-32 hast du auch? Musste man das Game Monkey nicht patchen, damit es im Uart-Modus die Midi Steuerung an den Roland sendet?


    Toll dieses System. Jetzt fehlt noch eine stilechte, alte Maus oder (-:

    Ich habe hier noch eine Genius von 1991?, müsste etwas gebleicht und entrostet werden. Die würde ich dir, aus lauter Solidarität zu deinem gelungenen Projekt, zum Versandpreis überlassen (-:


  • Hallo Corto,


    vielen Dank, es ist ein Traum dieser Compaq Deskpro 386s, sitze jeden Tag am Abend davor. Ja das stimmt, aber mein MT-32 ist an einer echten MPU-401 welche den "intelligent mode" fährt angeschlossen (eine ISA Karte von 88' - habe zwei Jahre danach gesucht), dort gibt es keine Probleme. ;)


    Vielen Dank, aber eine Lindy Maus von 91' hängt schon dran, funktioniert astrein. :thumbup:

  • Aber eine Frage habe ich noch, nachdem der Rechner länger ausgeschalten war und ich ihn wieder einschalte muß ich immer erneut das Datum, Uhrzeit und den Festplatten Typ mit dem Compaq Diagnose Tool setzen.


    Wie kann ich dieses Problem reparieren, gibt es in dem System irgendwo eine Batterie welche ersetzt werden muß?

  • Hallo Corto,


    vielen Dank, es ist ein Traum dieser Compaq Deskpro 386s, sitze jeden Tag am Abend davor. Ja das stimmt, aber mein MT-32 ist an einer echten MPU-401 welche den "intelligent mode" fährt angeschlossen (eine ISA Karte von 88' - habe zwei Jahre danach gesucht), dort gibt es keine Probleme. ;)


    Vielen Dank, aber eine Lindy Maus von 91' hängt schon dran, funktioniert astrein. :thumbup:

    Gerne. Bei deiner Frage zur Batterie hat nebenan der kpanic gerade eine glaßklare Lösung präsentiert:

    Hier ( 17.03.2018: Retro-Computer-Treff Niedersachsen RCT#18)


    Deine Batterie habe ich mal gekennzeichnet:


    Ich habe noch eine Frage zu deiner Soundkarte.

    Du hast geschrieben es ist eine SB 2.0 von '91. mit intelligent MPU.

    Kannst du da mal ein Spec raus geben?

    Ich kann deine Freude genau verstehen.

  • Ups, du hast ja dein richtiges Board gepostet. Dann war das quatsch mit der Bat, was ich Heute Morgen geschrieben habe, (sorry). An der gekennzeichneten Stelle

    ist bei dir nur das Uhrenmodul (der kleine silberne Zylinder).

    Dann verstehe ich jetzt auch was kpanic sagte. Eine externe Batterie (ans Gehäuse-Innere geklebt), die ihren Anschluß am Board gedrahtet hat.

    Wahrscheinlich oben am dreipoligen Pinheader neben dem Stromanschluss, oder?. Dann hättest du es noch leichter, da du direkt an die Kabel ein Ersatz legen könntest.

    Das Bild könnte weiter helfen:



    ███▓▒░░♫☺Faszination der Heimcomputer☺♫░░▒▓███

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Corto ()

  • Und genau dein Board mit der Assy 001148 wird auch gerade verkauft:

    https://www.ebay.com/itm/COMPA…ESSOR-BOARD-/111486325605


    Hier wäre mal ein Schema mit einer Beschreibung:

    So, jetzt ist auch klar wo die Batt. angeschlossen ist:fp::)


  • Sorry für das verspätete Feedback, ja ich muß mal sehen wo es noch ein Ersatzteil gibt, ist ja Batterie und Zeitgeber in "Einem".


    Ne ne der Sound Blaster 2.0 hat keinen MPU 401 drauf, ich habe eine separate ISA Karte mit einer MPU 401 für MIDI in/out und dort hängt der MT-32 dran. ...I love it! :love:

  • Ahh zu spät Dein Feedback gelesen, gute Idee werde ich versuchen durch eine externe Batterie zu ersetzen. Aber ich wollte ihn eigentlich original belassen, nicht verbasteln, da darf nur Hardware bis max. '91 rein (das ist eine Spinnerei von mir - sorry) die neue Batterie würde es ja dann verschandeln. ...hat mich so viel Zeit gekostet ihn zu bekommen. ...meinen heißgeliebten Compaq Rechner. ^^ Apropos habe nun auch noch eine originale Compaq Speichererweiterungskarte mit 1280 KB hinzugefügt und läuft einwandfrei mit CEMM, endlich meldet MM3 (Might and Magic 3) "using expanded memory"! :D

  • Aber ich wollte ihn eigentlich original belassen, nicht verbasteln, da darf nur Hardware bis max. '91 rein (das ist eine Spinnerei von mir - sorry)

    Da bin ich genauso. Und so verstehe ich auch einen wichtigen Teil des Anliegens des VauzetEkaCeeV. (-:

    Wenn du jetzt genau so eine Batterie wieder beschaffen kannst, wär das natürlich toll. Kannst sie ja mal ablichten, eventuell ließe sich ja nur das Innenleben tauschen.

    Und die Speicherkarte wollte ich auch mal sehen. Schön wie du das System am Leben hältst.

  • Die Batterie dürfte der kleine schwarze Plastikkasten mit der rot /schwarzen Leitung sein.

    Da ist mit Sicherheit eine Lithium Batterie drin.

    Also einfach aufmachen, die leere Zelle tauschen und wieder verschließen.

    Sieht hinterher auch noahc wie orginal aus und ist auch so.


    Gruß Jörg

  • Oh ja, ich liebe diese klassischen 'point &click' adventures. Und auf einem Original-System wie deinem ist das noch mal schöner.

    Kein Wunder, dass deine Tochter davon begeistert ist. Das Puzzle Game mit dem netten Malcom...ähh Brandom ist ab zwölf. Aber so hat die BpjM früher gedacht:) Wie alt ist deine Tochter? Ich frag so, weil ich damals auch mit meiner Tochter viel Sierra Game gespielt habe und die war 1992 schon 10:shock:

    Wir haben aber auch alle Fables und Fiends gekauf (100 Märker/ Game) und durch gespielt (mit schummeln).

    Toll! Und du hast den Mt-32, der war damals viel zu teuer. Hab es aber Heute noch mal nach geholt.