Competition Pro - Reaktionszeit unter VICE

  • Servus.


    Ich habe mir vor Urzeiten einen Competition Pro mit USB-Anschluß gekauft, damit ich auch am Mac mit VICE alte 64er Games spielen kann. Auch ich hatte das wohl weit verbreitete Probleme, dass die Reaktionszeit des Joysticks wirklich mies war. Kein Vergleich mit der am echten 64er.


    Ich möchte jetzt noch einmal einen Anlauf mit VICE starten. Daher meine Frage:


    Wie löse ich das Problem mit den Reaktionszeiten des Joysticks?


    1. Gibt es irgendwo einen USB-Adapter zu kaufen, um einen echten (alten) Joystick unter Video zu verwenden?

    2. Hat sich das Problem mit den Reaktionszeiten mit neuen Competition Pro Modellen mit USB erledigt?

    3. Gibt es einen anderen Vorschlag, damit der Joystick unter VICE genauso schnell reagiert wie auf einem echten C64?


    Danke und Gruß

    Dirk

  • An der Gechwindigkeit des CompPro USB kannst du nichts ändern, ohne ihn umzubauen. Du müsstest die drin verbaute Wandlerplatine gegen eine schnellere tauschen, wenn es das gäbe.


    In eBay und Co gibts immer wieder Adapter für alte Atari kompatible Joysticks auf USB, die haben aber teils auch enorme Verzögerungen, da steckt ja im Prinzip auch das gleiche drin, wie im CompPro USB.


    Du musst halt mal überlegen, wie groß da die Datenflusskette ist, von den Microschaltern aufs USB-Protokoll, dann muss der PC das erst per Polling abrufen, an den Emulator, der nur einer von mehreren 100 Prozessen ist, die auf aktellen PCs parallel laufen, durchreichen, der rechnet das erst wieder in virtuelle "normale" Joysticksignale um, und dann kommt da eine virtuelle 6510 CPU her, die über virtuelle 6526 CIAs diese virtuellen Signale möglichst Zyklengenau abfragt. Und dann nochmal weiter, es erfolgt eine grafische Reaktion im virtuellen Videospeicher, den ein virtueller 6569 VIC in ein virtuelles Videosignal wandelt, was dann per Overlay in ein Fenster des Wirts-PC Bildspeicher reingestempelt wird, was dann in ein serielles Signal gewandelt und per digitalem HDMI-Interface von der Grafikkarte zum TFT geschickt wird, der das HDMI-Signal erstmal wieder aus dem HDMI-Datenstrom in einen internen Zwischenpuffer schreibt, der dann auf dem TFT-Panel ausgegeben wird.


    Das ist bei einem richtigen C64 mit "richtigen" CompPros viel direkter.


    Den selben Effekt für Tastaturen hatten wir schonmal diskutiert: Latenz alter Rechner ist besser als bei heutigen....

  • Danke für die Hintergrundinformationen. Ja, da scheint viel emuliert und gewandelt zu werden.


    Der Datenflusskette steht aber auch ein erheblich schnellerer Rechner/Prozessor gegenüber. Wenn damals ein 6510 mit ca. 1 MHz ausgereicht hat, dann sollte das heute mit einem modernen Dualprozessor keine wirklich Hürde sein, oder? Aber ich muss gestehen, ich bin kein Techie und kann das daher nicht beurteilen.


    Ok, also suche ich mal weiter nach einer spielbaren Lösung.

  • Wenn es danach ginge müsste man heute erwarten das ein Rechner schneller einsatzbereit (was zu definieren ist) ist gegenüber damals.

    Heute: rechner einschalten, booten usw, erst dann kann man was machen. Früher: einschalten und Basic war da (ausser man hatte nen Sharp - Kassettenbasic lässt lange laden ;)

  • Wenn es danach ginge müsste man heute erwarten das ein Rechner schneller einsatzbereit (was zu definieren ist) ist gegenüber damals.

    Heute: rechner einschalten, booten usw, erst dann kann man was machen. Früher: einschalten und Basic war da (ausser man hatte nen Sharp - Kassettenbasic lässt lange laden ;)

    Stimmt! Ohne nen flotten Prozessor und ner SSD-Platte, auf der das Betriebssystem drauf ist, ist man heute - zumindest bei Windows - echt verloren! Von daher lohnt es sich doch wirklich sich wieder einen guten, alten C64 ins Haus zu holen... Ich habe lange versucht mich mit dem Frodo-Emu anzufreunden, aber - zum einen ist es einfach nicht das gleiche, weil einem einfach das Feeling und das Joy-Stick-Handling fehlt, zum anderen 'celebriert' man sowas auch dann nicht mehr, wenn man einen Emu auf dem PC hat - finde ich jedenfalls. Wenn man nicht auf Vollbild-Modus umschaltet, dann guckt man irgendwie doch hier und da mal, ob was im Postnapf eingegangen ist, oder ob sich wer per telegram oder so gemeldet hat... ich empfand es neulich schon als sehr angenehm 'entschleunigend' den SX auf den Tisch zu packen... (OK - dass der nicht gleich wieder so wollte nach mehr als 15 Jahren in der Ecke stehen und ignoriert werden, war fast klar - aber Dank der lieben Leute konnten wir ja alles wieder 'heilen' - am letzten Samstag in Brühl [IMG:http://www.smilies-paradies.de/images/animierte-smilies-sprechblasen-018.gif])

  • Warum ich überhaupt über den VICE nachdenke, obwohl ich mittlerweile zahlreiche C64er und 1541 hier habe.


    Neue Spiele erscheinen online und lassen sich als D64-Image herunterladen. So wie z.B. Sam's Journey. Die Cartride-Version war letzte Woche ausverkauft, also habe ich mir die Download-Version gekauft.


    Und jetzt fangen die Probleme an:


    Wie bekomme ich diese Images auf 5,25 Disketten, damit ich diese am C64 spielen kann?


    Ich habe mehrere SD2iec-Laufwerke, aber die haben das Problem, dass sie die Dateinamen zerstückeln. Keine Ahnung warum? Wenn ich die SD-Karten am MAC als FAT formatiere, sind die Dateinamen später auf dem C64 nicht mehr korrekt, sondern voller Sonderzeichen. Also kann ich die Dateien auch nicht einfach so auf Disk zurückschreiben.


    Das Thema bzw. dieses Problem ist sicher einen eigenen Thread wert. Ich bekomme es nicht hin, heruntergeladene Dateien mit dem korrekten Dateinamen auf meine SD-Karte zu kopieren. Egal ob 2, 4 oder 8 GB (oder gar 64 GB). Die Dateinamen entsprechen wohl immer dem alten FAT16-Format und ich bekomme es auf dem Mac nicht anders hin.


    Keine Ahnung, ob das an meinem SD2iec-Reader liegt, oder allgemein an den SD-Readern!


    Zudem funktionieren die Nachlader nicht auf dem SD2iec-Laufwerk.


    Daher wäre VICE eine gute Alternative.

  • Schätze DAS ist wirklich einen neuen Thread wert, oder? Vielleicht haben ja Leutchens Erfahrungen damit und können Tipps geben - oder vielleicht sogar SDs für Dich fertig machen, mit den Spielen, die Du brauchst... ? Ich denke, ich werde mit dem Zauberkästchen (SD2IEC) auch noch so meine Probleme kriegen. Vielleicht liegt es ja auch tatsächlich am Mac???? Wenn Du auf dem ne Windows-Partition einrichtest - geht es vielleicht dann, dass Du die Karte 'anders' formatieren kannst??? Ich kenne mich damit leider nicht aus, das war jetzt nur mal so ein Schuss ins Blaue...

  • Es gibt Joystick-USB-Adapter, die "schneller" sind bzw. sein sollen, wie USB-Competition Pro. Ursprünglich gab es die bei Retro-Donald, jetzt gibt es die wohl hier: https://restore-store.de/

    Ich komme mit diesem Adapter gut zurecht, ich bin aber auch nicht so der Profispieler.


    So viel ich weiss, gibt es speziell beim RasPi die Möglichkeit, einen Joystick direkt an den GPIO-Pins anzuschliessen. Da müsstest du aber Google bemühen...

  • Ok, also suche ich mal weiter nach einer spielbaren Lösung.

    Bitte wirf mal einen Blick auf diesen schönen Joystick hier ...

    Danke, werde ich mir mal in Ruhe anschauen. Aber ich befürchte, dass mir der zu klobig ist.



    Es gibt Joystick-USB-Adapter, die "schneller" sind bzw. sein sollen, wie USB-Competition Pro. Ursprünglich gab es die bei Retro-Donald, jetzt gibt es die wohl hier: https://restore-store.de/

    Ich komme mit diesem Adapter gut zurecht, ich bin aber auch nicht so der Profispieler.


    So viel ich weiss, gibt es speziell beim RasPi die Möglichkeit, einen Joystick direkt an den GPIO-Pins anzuschliessen. Da müsstest du aber Google bemühen...

    Danke. Leider habe ich zwei linke Hände, so dass ich mit einem Bausatz nichts anfangen kann. Zusammengebaut gibt es diesen Adapter nicht irgendwo zu kaufen?

  • Danke. Leider habe ich zwei linke Hände, so dass ich mit einem Bausatz nichts anfangen kann. Zusammengebaut gibt es diesen Adapter nicht irgendwo zu kaufen?

    Also dass soll kein Hindernisgrund sein. Ich kann Dir gerne solche Bausätze zusammen bauen.

    Das wäre gar kein Problem :)

  • Danke. Leider habe ich zwei linke Hände, so dass ich mit einem Bausatz nichts anfangen kann. Zusammengebaut gibt es diesen Adapter nicht irgendwo zu kaufen?

    Also dass soll kein Hindernisgrund sein. Ich kann Dir gerne solche Bausätze zusammen bauen.

    Das wäre gar kein Problem :)

    Danke Georg. Jetzt wollte ich gerade den Bausatz bestellen, da sehe ich, dass dieser nicht mehr lieferbar ist :fp:


    Ich habe jetzt diesen Adapter bei eBay bestellt: http://www.ebay.de/itm/332564062035