Monitore (VGA & Festfrequenz)

  • Hallo,


    wegen meines Umzugs meines Büros in ein viel kleineres Arbeitszimmer muss ich mich dringend von den alten Monitoren trennen.


    Preisvorstellung: 0€ - aber nur an Selbstabholer in Düsseldorf Innenstadt oder ggf. bei Dirk in Brühl am 10. Februar (und nur unten vor der Tür - ich schleppe die nicht 'rauf :-) 

    Ansonsten gehen sie Ende Februar zur "Verwertung".


    VGA:

    • 2 × NEC Multisync 6FG - 21" - verschiedene Anschluesse, u.a. VGA und 5×BNC - liefen bis zuletzt klaglos (max. 1280x1024, empfohlen 1024x768)

    Festfrequenz:

    • 4-5 × Tektronix 19" Graustufenmonitore 1280x1024 (ich glaub 4 oder 5 Stueck tummeln sich hier). 3×BNC-Anschlüsse, Sync on green. Ich hatte die lange Zeit unter Linux im Multihead-Betrieb mit Matrox Grafikkarten am laufen. Gehören eigentlich an Tektronix X-Terminals (davon hab' ich auch noch ein paar incl. Software, wenn wer interesse hat).
    • 1 × Philips FLC20HR 20" Farbmonitor, 3xBNC Anschluss (AFAIK - hab' ihn mangels Zeit nie getestet - wollte ihn auch mal an den Matrox-Grafikkarten betreiben, aber dann wurden die TFTs erschwinglich)
    • 1 × SUN 20" Farbmonitor - (lief an meiner Sparc 2 mit CG3 mit 1152x900 Auflösung) - Die passende CG3 Grafikkarte für die Sparc kann ich dazugeben - rennt auch an der CG6)

    Wie gesagt: fuer "umme" oder etwas nettes kleines im Tausch.


    Siehe auch die "über mich" Seite in meinem Profil.


    -- Klaus

  • Hallo Klaus,

    also an einem der Tektronix 19" nebst X-Terminal hab ich durchaus Interesse!


    Ist aber gerade sehr vage, ob ich es bis Ende Februar nach DD oder zu Dirk schaffe. Höchstens, wenn ich ohnehin dienstlich in der Gegend

    bin, das weiss ich aber nicht.


    Hab die vage Hoffnung, daß die auch an meiner DEC 3000AXP laufen, da fehlt mir noch der passende Monitor.


    Vielleicht hätte Toast_r Lust, mir ein Set unterzustellen, bis ich wieder in die Ecke komme? :-)


    Viele Grüße
    Stephan

  • ktf : Kannst Du vielleicht bei Gelegenheit etwas zu ca. L/B/H und ca. Gewicht der Tek 19" sagen?

    Momentan nicht - es steht gerade zuviel anderer Kram davor, da ich am Regale abbauen bin - ich schaue jetzt unter der Woche mal, da ich die sowieso zumindestens 1× anmachen möchte, bevor ich Schrott durch die Gegend schleppe ;-) Dann kann ich auch Fotos einstellen.


    -- Klaus

  • Ich vermute mal, die X-Terminals haben auch Sync on Green, das heißt, 95% aller VGA Monitore fallen aus (wie auch an meiner AXP). An letzterer funktioniert aus meinem Fundus ein DELL Monitor (LCD Flat), das gleiche Modell, was ich Dir Toast_r auf der letzten CC mitgebracht habe. Das sollte am XTerminal also auch laufen. Sieht aber unpassend aus, zwischen beiden Geräten liegen mind. 20 Jahre :)

  • Bringst Du mir einen NEC 21" nach Brühl mit? Das wäre super! Was zum Tausch findet sich bestimmt.

    Ist ok - ich teste ihn dann vorher aber erst noch einmal - oder willst Du ihn in jedem Fall - auch defekt?



    Kann man die X-Terminals auch mit gewöhnlichen VGA-Monitoren betreien?

    Wenn ja, hätte ich an so einem auch noch Interesse. :)

    Die reine Basisstation ist nicht groß - ich bring einfach mal eine mit. Tastatur und Maus sind PS/2. Ich meine, dass einige Jungs die mit VGA-Monitoren betrieben haben - allerdings hat das (Spezial-)Kabel nur BNC-Anschlüsse.


    Nein - ist kein serielles Terminal - obwohl ein Tektronix 4109 (seriell, grafikfaehig, 21" Farbmonitor und gefühlte 100kg Gewicht) steht hier ja auch noch... AFAIK hat das aber irgendwann nicht mehr funktioniert - ich vermute mal das übliche: Kondensatoren hinüber.


    Die 19" Tektronix-Monitore sind bei weitem nicht so schwer. Waren damals gar als "handlich" fuer 19-Zoller zu bezeichnen.


    -- Klaus

  • Update: Der erste Multisync 6FG ist getestet und geht am 17.2. mit zu spunkt - ich hab' sogar noch das Original-Handbuch gefunden :-). Schön, dass sich noch wer gefunden hat - wenn ich daran denke, was ich damals dafuer gezahlt hab, wäre der Gang zum Verwertungshof sehr schwer geworden ...


    Sein Bruder ist noch zu haben... An die Tektronix komm' ich noch nicht ran...:roll:


    -- Klaus

  • Update: Der erste Multisync 6FG ist getestet und geht am 17.2. mit zu spunkt - ich hab' sogar noch das Original-Handbuch gefunden :-). Schön, dass sich noch wer gefunden hat - wenn ich daran denke, was ich damals dafuer gezahlt hab, wäre der Gang zum Verwertungshof sehr schwer geworden ...


    Sein Bruder ist noch zu haben... An die Tektronix komm' ich noch nicht ran...:roll:


    -- Klaus

    Vielen Dank! Ich freue mich! Ich kann das sehr gut nachvollziehen, dass Du den Monitor nicht entsorgen möchtest.


    Ich rekonstruiere gerade die Apple-Hardware meiner beruflichen Laufbahn. Idealerweise habe ich noch alle Originalbelege in der FIBU. Dabei ist mir erst heute ein Beleg in die Hände gekommen, über einen Formac 17" Röhrenmonitor für damals ca. 1.500 DM. Ein durchaus stolzer Preis. Dein 6FG wird um einiges teurer gewesen sein. Daher freue ich mich, dass ich ihn erhalte!

  • Prinzipiell sollte man die Tektronix Terminals weiterbenutzen können, da es durchaus einige Monitore gibt, die Sync-on-Green können. Eigentlich sogar alle höherwertigen Vollfarb-CRTs so ab 1990 und das sind ja wohl die, die man jetzt noch hinstellt, wenn überhaupt ( also Sony, SGI, SUN, Dell, IBM, HP etc.). Bei den TFTs gibt es auch etliche, die das eigentlich bis heute beherrschen. Besonders bei NEC gibts viele, die das "per se" können. Für diese Info muß man aber i.a. hinten im jeweiligen Handbuch bei den MonitorDaten die eine Zeile finden, wo sync-on-green dabeisteht, sonst wird das nirgendwo erwähnt.


    Für alle anderen gibt es eine Lösung mittels einem Chip namens TexasInstruments LM1881 , der kann aus CompositeSignalen die Syncsignalen filtern. Da er bis 150kHz läuft, sollte das auch dort noch klappen. Für "normales Video" gibts hier mal eine Anwendung von dem Teil, die vielleicht auch so allgemein interessiert.


    Und andersherum gibts auch was - d.h. die Graustufenmonitore lassen sich prinzipiell auch mit anderen Geräten benutzen.

    ( Tektronix Displays sind optisch ganz brauchbare Monitore gewesen , könnte also zum Beispiel was schönes für einen Atari, Mac o.ä. sein )

  • Und andersherum gibts auch was - d.h. die Graustufenmonitore lassen sich prinzipiell auch mit anderen Geräten benutzen.

    ( Tektronix Displays sind optisch ganz brauchbare Monitore gewesen , könnte also zum Beispiel was schönes für einen Atari, Mac o.ä. sein )

    Ich hatte die Jahrelang im Multihead-Einsatz an meinem Linux-PC mit Matrox-Grafikkarten, da ich das scharfe Schriftbild zum Arbeiten recht angenehm fand. Wenn ich mal tief grabe, finde ich wahrscheinlich auch noch die modline fuer die Xfree-86-Konfiguration.


    BTW. hab' ich jetzt wieder einen ausgegraben...


    ktf : Kannst Du vielleicht bei Gelegenheit etwas zu ca. L/B/H und ca. Gewicht der Tek 19" sagen?

    H45 B47 T39 (mit Fuß, Monitor nicht geneigt), P/N 119-4409-01, BJ 1994:


      


    -- Klaus

  • Letzter Aufruf, falls ich jmd. einen der genannten Monitore zum "Treffen in der Köln-Bonner Bucht" mitbringen soll - morgen ist de facto der letzte Tag, an dem ich etwas testen könnte, und den Aufwand mache ich nur bei wirklichem Interesse! Anfragen irgendwas woanders hinzukarren oder zu versenden sind wegen absolutem Zeitmangel zwecklos!


    Ansonsten noch abzugeben:

    • Diverse Tektronix XP23 X-Terminals (16 Graustufen) laufen u.a. mit den erwaehnten Tektronix-Festfrequenz-Monitoren, es gibt Berichte von Leuten, die die damals mit VGA-Monitoren betrieben haben. Maus und Tastatur muessen Standard-PS/2-Anschluss haben. Mäuse dafür müsste ich noch haben, Tastaturen (DE-Layout wahrscheinlich auch. SW kann nachgeliefert werden (schon weggepackt).
    • CBM Printer 8028 (das Heavy-Metal Typenrad-Monster) ungetestet, ungereinigt (habe dafuer momentan einfach keine Zeit)

    Und: Bis jetzt ist nur einer der beiden Multisync 6FG getestet und fuer spunkt reserviert.


    -- Klaus

  • Also Update:


    Toshi (via Toast_r): X-Terminal mit Monitor und den 8028

    Toast_r: 2×X-Terminal

    spunkt: 1×Nech Multisync 6FG


    Toast_r : Das wird ne heftige Schlepperei - besorg schonmal Rheumasalbe ;)


    -- Klaus

  • Müßte so eine komplette Sammlung an Terminals nicht auch was für den Herrn in Frankreich sein, der da ein Museum in der noch auszubauenden Lagerhalle eröffnen will ? Wie sonst will man ein 90er Jahre Multiusersystem zeigen, wenn nicht mit Graustufen CRT - Terminals ? 16-shades-of-gray laut einem Katalog bei der XP23.


    terminals-wiki.org/wiki/index.php/Tektronix_XP23


    Die Teile haben einen 68030er Mikroprozessor UND! zusätzlich einen Texas Instruments 34020 als Grafikbeschleuniger - sind also höllenschnell im Vergleich mit dem damaligen "Normwert".