PcW 10 mit Monitorproblemen

  • Mein als "untested" gekaufter Amstrad PcW 10 aus England ist angekommen geht zu meiner großen Freude. Er bootet sogar von der beigelegten Diskette (ich habe gleich eine Sicherheitskopie angefertigt), nur leider hat das Bild eine 45° Drehung. Beim Booten (schwarze Striche auf weissem Grund) sieht das natürlich noch zig Mal schlimmer aus, aber so kann man wirklich nicht arbeiten.



    Frage: Was kann ich machen? Hat jemand einen Tipp? Ein externes Display anschliessen wird wohl nicht gehen.

  • Danke! Könnt Ihr das etwas näher beschreiben? Gibt es Bilder zu sowas?


    Ich will kein Risiko eingehen, wie lange muss der Rechner ausgesteckt sein, damit keine Hochspannung mehr anliegt?


    Freue mich auch sehr den Rechner bekommen zu haben. Das Gewürge mit den 3" Disketten am 8256 und Verwandten hat mich fast in den Wahnsinn getrieben. An diesem Rechner scheint alles, ausser dem Monitor halt, zu gehen. Alle Tasten funktionieren, Laufwerk liest und schreibt, RAM Test läuft durch - super!

  • Okay, verstanden - macht Sinn. Ich habe auch Kontakte zum Joyce-Club, vielleicht kann da jemand mit der Ablenkenheit helfen. Ich habe mal, ganz vorsichtig, ohne innen etwas zu berühren, das Cover abgenommen - sieht für das Alter sehr gut und sehr, sehr sauber aus.


  • Da kommt man doch ausgesprochen gut ran.

    Man muß nur die Ablenkeinheit in die richtige Position drehen.

    Das ist der weiße Kunststoffkörper, auf den die Ablenkspulen gewickelt sind.

    Die Klemmschelle mit Schraube, die das verdrehen verhindern soll, ist auch gut sicht- und erreichbar.


    Aber trotzdem, wenn Du nicht sicher bist, wo Hochspannung anliegt, und wo nicht,

    solltest Du das besser jemandem überlassen, der sich auskennt.

  • Das sieht für mich so aus, als wenn die Ablenkeinheit auch nach hinten verrutscht ist.


    Grob einrichten kannst Du das auch im ausgeschalteten Zustand. Klemme noch etwas lösen (sicherheitshalber), und dann bis zum Anschlag nach vorne schieben und dabei symmetrisch ausrichten - die beiden Spulen sollten halt möglichst gleichmäßig stehen. Wenn ich nicht irre senkrecht, d.h. eine genau oben und die andere unten. Klemme sachte anziehen, Finger raus und ausprobieren.


    Für den letzten Feinschliff müsste man das aber tatsächlich am laufenden Monitor machen. Das würde ich Dir nicht raten, wenn Du keine Erfahrung damit hast.