ARITHMEUM Bonn, Frühe Computer und PCs


  • Vielleicht ein Grund mehr, mal hin zu gehen und die aufzuklären :mrgreen:


    Ich war vor über 10 Jahren (geschätzt) mal dort in der normalen Ausstellung - die hatte mir sehr gut gefallen. Nahezu beliebig detaillierte Informationen zu den alten Maschinen mit recht anschaulichen Erklärungen bzw. Modellen zu Staffelwalze und Sprossenrad etc., viele Möglichkeiten zum "Selber Begreifen", eine kompetente und kurzweilige Führung, dazu eine Reihe sehr interessanter Exponate.


    Mag sein, dass die bei der neuen PC-Ausstellung geschlampt haben - ich konnte aber damals auch nicht überprüfen, ob die Rechenmaschinen von Pascal, Leibniz und Co. richtig datiert waren. :tüdeldü:

  • Richtig wäre ab 1981.


    Na, da scheiden sich ggf. auch die Geister... Auf Commodore Computer Online Museum wird ein Erscheinungsjahr von 1979 (Oktober) genannt.


    Soll mir den Spaß nicht verderben - Menschen sind zum Glück noch keine Maschinen und können sich auch irren.
    Und für sachliche Hinweise ist noch keiner davon gejagt worden - denke ich zumindest.


    .:. lutz

    "There is no reason for any individual to have a computer in his home." Ken Olson, president, chairmen and founder of Digital Equipment Corp, 1977


  • Na, da scheiden sich ggf. auch die Geister... Auf Commodore Computer Online Museum wird ein Erscheinungsjahr von 1979 (Oktober) genannt.


    Die Seite enthält noch mehr Falschinformationen. :(
    - Das 8032-SK Gehäuse-Design ist nicht von Porsche, sondern von Ira Velinsky
    - Der Floppyeinbau ist nicht im 8032, sondern im 8032-SK möglich
    - Mit der Entwicklung des 8032 wurde nicht das Werk in Braunschweig beauftragt, der wurde in den USA entwickelt. In Braunschweig wurde der 8296 entwickelt, obwohl man bei Commodore in den USA die 8000er Serie einstellen wollte.


    Das sind die groben Schnitzer, für mehr habe ich momentan keine Zeit. Die Arbeit ruft. :)
    Auf die Baujahre gehe ich vielleicht später nochmal ein, denn auch das ist falsch.

  • Das mit den Baujahren ist wahrscheinlich der übliche Fehler:


    Irgendwer macht das Gerät auf und sieht irgendwo eine Jahreszahl und schliesst davon sofort auf das Baujahr der ganzen Maschine. Oft ist diese Jahreszahl aber nur das erste Design-Jahr der Komponente. Sieht man z.B. bei Apple //e Auktionen immer wieder: Da werden auch dauernd Apple //e Rechner 'von 1979' angepriesen, weil das Jahr prominent auf dem Mainboard steht, auch wenn der Rechner von 1984 ist.


    Ich muss Toast_R an der Stelle Recht geben: Wenn man schon so fachkundig tut und eine offizielle Ausstellung propagiert, sollte man ein bisschen mehr korrekte Hintergrundinfos recherchieren. Ich vermute mal ins Blaue, dass man einfach einen unbedarften Praktikanten damit beauftragt hat, "etwas zusammenzuschreiben".


    -- Klaus