Wahl des Veranstaltungsorts der CC

  • Guten Abend!


    Klar, die CC ist dort, wo jemand wohnt, der sie organisieren möchte.


    Wäre es nicht eigentlich praktischer, bei Alternativen einen Austragungsort zu bevorzugen, der in der "Mitte" liegt, bzw dort, wo die höchste Dichte an Mitgliedern ist, damit in Summe über alle Mitglieder am wenigsten gefahren werden muß?


    Weiterhin fände ich einen Austragungsort auf dem Land eher besser (Parkplatzsituation, Preise Unterkunft,...).


    Wenn man sich die Karte der Wohnorte der Mitglieder ansieht:


    http://forum.classic-computing.org/index.php?page=Map


    wäre z.B. eine Großstadt im Nordosten Deutschlands wie Berlin, die von einem 200km breiten Streifen umgeben ist, wo keine Mitglieder wohnen, eher keine so gute Wahl.


    Was meint ihr?


    EDIT: ich will nicht die Entscheidung der JHV, den Berlintrupp zu bevollmächtigen, in die Planung zu gehen, in Frage stellen; nur eine grundsätzlliche Überlegung.


    Gruß
    Stephan

  • Hi Stephan,


    so viele Mietglieder haben wir nicht wie auf der Karte dargestellt sind...


    Und diese Diskusionen hatten wir schon alle, die Regelung wie sie jetzt ist finde ich gut...
    So kann jeder der es will die CC in seine Nähe holen..


    Und wir hatten schon immer Probleme Freiwillige zu finden die es dann auch durchziehen, wie schaut es dann erst aus wenn es immer die gleichen machen müssen...


    Auserdem ist es mir egal ob ich 50 oder 700km fahren muss... 3Tage Spass ist es wert...


    Gruß Jogi

    Ordnung ist das halbe Leben, aber wer mag schon halbe Sachen!


    Ich sammle nicht ich habe nur 106 VC20/VIC20.

  • Was meint ihr?


    Hm... wen bezahlen wir dafür, dass er die Arbeit für uns macht ?
    Das ist die logische Konsequenz deines Vorschlags.
    Oder zieht jemand in die Geografische Mitte Deutschlands und
    macht dann jedes Jahr die Veranstaltung?
    Das wäre dann Eisenach...
    https://de.wikipedia.org/wiki/…_das_Staatsgebiet_zu_Land


    Ich halte davon nichts.


    Stefan

  • Stephan, so unrecht hast Du nicht. Aber ich glaube nicht, das die Entscheidung geändert wird. Um alle zufrieden zustellen könnte ja das nächste Treffen in New York stattfinden. (ganz schwarzer Humor :D )

  • Stephan, so unrecht hast Du nicht. Aber ich glaube nicht, das die Entscheidung geändert wird. Um alle zufrieden zustellen könnte ja das nächste Treffen in New York stattfinden. (ganz schwarzer Humor :D )


    Ich hab ja auch geschrieben, daß ich keine Absicht habe, die Entscheidung zu ändern. Wir haben ja darüber abgestimmt.


    Wenn ich mit meiner Ansicht allein dastehe, ist es ja auch i.O.

  • Wir hatten auch mal eine ganze Reihe von CCs im süddeutschen Raum. Da fing dann verständlicherweise das Gemaule der Norddeutschen irgendwann an. Klar finde ich das nicht so prickelnd so weit zu fahren, aber wir sind eben so weit verteilt, dass es nicht anders geht. Insgesamt halte ich den Osten für unterrepräsentiert. Da ist dann eine CC ein gutes Mittel auch dort neue Mitglieder zu gewinnen... . Also, wann kommen Dresden, Leipzig oder eben - äh - Sandersdorf-Brehna???

  • Ob ich jetzt nach Berlin oder in ein obskures Schwarzwalddorf fahre, ist für mich in Kilometern das gleiche. Der WAF von Berlin ist allerdings ungleich höher. Und neue Mitglieder bekommt man, indem man die CC an verschiedenen Orten stattfinden lässt, die CC ist ja keine schwäbische Lokalveranstaltung. Zweimal Nordhorn hat uns viele Mitglieder aus dem Norden gebracht. Außerdem hatten wir diese Diskussion schon mehrere Dutzend Male, immer mit dem gleichen Ergebnis.

  • Moinmoin.
    Ich persönlich könnte mich trotz der weiten Anreisen für weitere CCs in grenznahen Gebieten erwärmen.
    Gerade Richtung Dänemark könnten wir in den Einzugsbereich der zumindest im Atari-Bereich gut aufgestellten schwedischen Retro-Szene geraten, und im Osten soll es einige kreative Chipmusiker auf 8-bit und 16-bit geben, sowie Tüftler, die interessante Erweiterungen, Beschleuniger oder sonstwas bauen.
    Den Haufen aus Frankreich, Belgien und den Niederlanden im Westen kennen wir bereits.
    Fehlen nur im Süden die Schweizer und die völlig unterrepräsentierten Österreicher.


    Aber egal. was wir hier schreiben - ohne jemanden, der die jeweilige CC vor Ort auf die Beine stellt, kann das nichts werden!

    Gruß, Jens


    Falcon 030, TT 030, Mega/STe, 1040 ST, 520 ST+, Milan
    Macintosh IIci, Power Macintosh 8600/G3/400, PowerBook G3 'Lombard', Macintosh Server G3, iBook G3/800, Power Macintosh G4 'Quicksilver'


  • Stephan, so unrecht hast Du nicht. Aber ich glaube nicht, das die Entscheidung geändert wird. Um alle zufrieden zustellen könnte ja das nächste Treffen in New York stattfinden. (ganz schwarzer Humor :D )

    Wir haben ein Mitglied aus Rom, Rom ist auch schön. :thumbsup:

  • wäre z.B. eine Großstadt im Nordosten Deutschlands wie Berlin, die von einem 200km breiten Streifen umgeben ist, wo keine Mitglieder wohnen, eher keine so gute Wahl.


    Das würde ja bedeuten, dass alle die Leute, die monatlich zum Vereinsstammtisch nach Berlin kommen, von weit her anreisen! Ich wusste gar nicht, dass ich so beliebt bin. :D


    Nein, die Karte zeigt einfach nicht alle Mitglieder an.


    Und die CC in einer Grußstadt bietet Vorteile, die eine CC in sagen wir mal "Bornum am Harz" nicht bieten kann. In letzterem kann man zwar prima beliebig viele Autos kostenlos parken und es ist in der Mitte Deutschlands. Dafür kann man dort aber leider auch nichts anderes machen als Autos parken, es ist nämlich zugleich auch in der Mitte vom Nirgendwo.


    Auf der CC13 hat sich die Parkplatzsitzuation als weniger kritisch als befürchtet herausgestellt. Und 2017 wird es noch mal entspannter, weil wir da in Kreunzberg im Technikmuseum sind, dass einen eigenen, riesigen Parkplatz für Gäste hat. Wir werden mit der Technikmuseum-Leitung auf jeden Fall über die Frage, wo die Aussteller ihre Fahrzeuge abstellen können, sprechen.


  • In Kreien gibt es sogar ein Dorfgemeinschaftshaus mit Schießplatz und einige leerstehende Bauernhöfe und maaaaßig Parkplätze. Ich habe da Familie (die leben gern zentral) Hier ein Foto mit meinen Sohn - den habe ich allerdings wieder mit zurück nach Berlin genommen. :D


  • Toll, da kann man ja Abends um den Hinkelstein tanzen.


    Die Mittelpunkt-Deutschland-Diskussion gabs in Forum64 auch mal, herausgekommen ist dabei die Retrolution , die jetzt schon zum vierten Mal statt fand. :vivat:

  • Ich würde den Dingelstädter Ortsteil bevorzugen - da weiß ich wenigstens, wo ich das beste Thüringer Mett herbekomme. ^^

    Gruß, Jens


    Falcon 030, TT 030, Mega/STe, 1040 ST, 520 ST+, Milan
    Macintosh IIci, Power Macintosh 8600/G3/400, PowerBook G3 'Lombard', Macintosh Server G3, iBook G3/800, Power Macintosh G4 'Quicksilver'


  • Einen Aspekt zu CC Vergabe/Ausrichtung im Norden/Süden/woauchimmer möchte ich auch mal erwähnen... Tendenziell gibt es ja immer Leute denen es zu weit zu fahren ist. Also bei der CC im Norden ist es den Mitgliedern aus dem tiefsten Bayern zu weit. Und umgekehrt, die Nordlichter haben vielleicht keine Lust auf die Strecke wenn die CC hinter München stattfindet. So, nun wird der Veranstaltungsort auf der CC festgelegt. Viele Mitglieder aus dem jeweiligen maximalen Entfernungsgebiet abwesend. Vielleicht hätten die ja aber auch Interesse an der Ausrichtung gehabt...


    Andreas

  • Alles ist eine Frage der Organisation, der Bereitschaft und des Termins, immer!


    Einige nehmen die Strapazen gerne auf sich, fahren weite Strecken und verteilen Schweizer Viren, andere wiederum sind enttäuscht weil sie in der Nähe wohnen aber terminlich nicht können.
    Wieder Andere haben keinen Führerschein und müssen öffentlich anreisen, usw. Wie auch immer, jeder trägt sein eigenes Kreuz.


    Ich sehe das mit Berlin sehr positiv: 1. Habe ich einen guten Grund mal wieder nach Berlin zu reisen. 2. Findet sich bestimmt jemand im Ruhrgebiet oder auf halber Strecke zu mir, von mir, der gerne mitfahren möchte, mein Auto ist groß genug, mit dem ich mich austauschen kann. 3. Ich lerne Mitgleider kennen die ich sonst nicht zu sehen bekomme.


    Wenn ich in Zukunft jede zweite CC teilnehmen kann, dann darf die wo auch immer sein.


    Gruss,
    Peter

  • Einen Aspekt zu CC Vergabe/Ausrichtung im Norden/Süden/woauchimmer möchte ich auch mal erwähnen... Tendenziell gibt es ja immer Leute denen es zu weit zu fahren ist.
    Andreas



    Auf der CC13 hat sich die Parkplatzsitzuation als weniger kritisch als befürchtet herausgestellt. Und 2017 wird es noch mal entspannter, weil wir da in Kreunzberg im Technikmuseum sind, dass einen eigenen, riesigen Parkplatz für Gäste hat. Wir werden mit der Technikmuseum-Leitung auf jeden Fall über die Frage, wo die Aussteller ihre Fahrzeuge abstellen können, sprechen.


    Ja, ich sehe ein, nüchtern betrachtet gibt vieles, was für die aktuelle Vorgehensweise und gegen "no go areas" spricht. Ich war noch mega gefrustet von der ätzenden Heimfahrt von Stau zu Stau bei Schädelweh und Schniefnase.
    Mitlerweile freue ich mich auch auf die CC in Berlin.

  • Genau! Ist doch immer wieder die gleiche Diskussion...
    Dabei ist es doch ganz einfach..


    Jeder darf sich um eine CC Ausrichtung bewerben!
    Das muss nicht auf einer JHV geschehen.
    Man kann dazu auch das Forum nutzen.
    FAQ dazu gibts auch hier.
    Entschieden wird dann auf einer JHV per Abstimmung.


    Freue mich auf Berlin 2017.


    Waere auch nicht abgeneigt eine CC in HOL mal zu wiederholen...


    Peter

  • Zitat

    Waere auch nicht abgeneigt eine CC in HOL mal zu wiederholen...


    Das habe ich gehört, aber bitte erst, wenn HOL eine gescheite Autobahnanbindung hat :D

    Viele Grüsse
    Roman
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ...auch das Zukünftige wird ein Morgen haben, das es zum Gestrigen werden lässt...


    Viele Grüsse aus der Schweiz
    http://webnose64.ch